Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
United we stand - divided we fall
| Neue Posts | Posts von heute | 02.12.2020, 09:00 PM | Abmelden


[Europa] Grafschaft Åland, Finnland
#1

Grunddaten

Potential

Epilog

Grafschaft Åland [Finnland]
Grunddaten
ich komm wieder nach Hause, egal, was auch passiert

Åland ist eine Inselgruppe in der Ostsee – 6700 Inseln und Schären, davon 60 bewohnt -, die seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts gezwungenermaßen zu Finnland gehört. Ein Vertrag, von den damaligen Ostseestaaten unterzeichnet, macht Åland zur militärfreien Zone und sichert der Grafschaft höhere Autonomie zu, als andere finnische Grafschaften sie genießen.

So gibt es ein åländisches Heimatrecht, das z.B. zur Abstimmung über lokale Bauprojekte oder die Fährlinien berechtigt. Diese sind für den lokalen Nahverkehr so wichtig wie für den Tourismus, von dem Åland ebenso lebt wie von Landwirtschaft und Seehandel. Letzterer ist besonders im letzten halben Jahr fast zum Erliegen gekommen, weil auch Åland unter der Seeblockade anderer Ostseestaaten zu leiden hatte. Nur leider kümmert es den finnischen Großfürsten kaum, dass seine Politik die Inselgruppe von der Welt abschneidet – und die meisten ankommenden Boote nur Flüchtlinge aus Estland mitbringen.

festgeschriebene Diplomatie
Festgeschriebene Diplomatie gibt es für Åland nur indirekt. Als finnische Grafschaft hat es offiziell die gleichen internationalen Beziehungen wie Finnland. Doch im Bestreben um eine Lösung aus diesem Staat darf Åland sich unter der Hand gern eigene Verbündete suchen.
Potential
Wer sich vom eigenen Lehnsherren verraten fühlt und einer Bevölkerung gegenüber steht, die immer lauter demonstriert, sollte vor allem eins tun: Sein Schicksal in die eigene Hand nehmen, anstatt auf andere zu warten. Für eine Unabhängigkeit ist Åland jedoch wirtschaftlich auf jeden Fall zu schwach und so sind die Lösungsangebote begrenzt: Umschwung in Finnland vs. Anschluss an einen anderen Staat steht für die Inselgruppe zur Diskussion.
Russland, Norwegen, Polen-Litauen oder Schweden sind in mögliche Optionen; wenn auch einzelne davon historisch - aber vielleicht auch persönlich für die Grafenfamilie - näher liegen als andere.

Hochverrat ist allerdings schon der Gedanke, sich vom eigenen Lehnsherren abzuwenden - und es will wohl überlegt sein, was man tut. Zumal es auch im Baltikum noch immer Unruhen gibt. Dass Estland und Lettland gewaltsam und wieder Polen-Litauen einverleibt wurden, schmeckt noch nicht jedem, wie Ålands Flüchtlingsproblem weiß. In dieser Ecke Europas liegt auch Waffenschmuggel mit an der Tagesordnung - und ohne es zu wollen oder doch ganz bewusst könnte man sich auch als Grafenfamilie leicht mit der Beschimpfung 'Rabe' schmücken.
Epilog
Aus der Sicht des nächsten Großfürsten von Finnland können wir dir zusichern, dass du bei dem Projekt "Landeszugehörigkeit wechseln" nicht vollkommen auf Granit beißen wirst. Allerdings kannst du es dir - mit einem Blick auf die reale Historie und die Diplomatie der möglichen Staaten - leichter oder schwerer machen. Oder du kannst bleiben.
Ålands Potential beruht in jedem Fall auf Dingen, die bereits fest passiert sind - und die wir gemeinsam mit dir weiterentwickeln wollen. Darüber hinaus kann die Grafschaft und seine Herrscherfamilie frei gestaltet werden.

Wir würden uns über "liebevolle" Spieler auf jeden Fall freuen und sind gespannt, was aus dem Projekt "Åland" werden wird.
Zum Gesuch | Zum Forum
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste