index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


neuer Charakter  Every day brings new choices
Neugranada (Kolumbien & Ecuador)
#16
(26.04.2018, 09:22 PM)Rosalie schrieb: @Maj@Carina
geht das so in Ordnung?

Mutter | Cristina Mosquera | geb. de Borja y Milà | *1950 | ehem. Königin, Prinzessin von Spanien


Hei, hei

Dein Edit habe ich leider erst durch Lettys Post hier gesehen (danke dafür). Deswegen gibt es erst jetzt Reaktion von mir:

Das Geburtsjahr sieht für mich so okay aus.
Ihren Mädchennamen müsstest du bitte ein Mal korrigieren: Die Dame ist als "de Borja y Cilli" zur Welt gekommen. (Generation vorher eben.)
Und bzgl. des Vornamens mag ich neugierig sein: Gibt es einen bestimmten Grund, warum es nicht Cecilia bleiben darf?

Grüße, Maj
Antworten
#17
Huhu Maj,

ehrlich gesagt habe ich einfach den ersten Namen genommen den Google mir ausgeworfen und übersehen dass schon ein Name vorgegeben war. Mir persönlich ist der Vorname relativ egal und ändere ihn dann einfach ab. Nachname wird auch entsprechend angepasst sobald ich wieder am Laptop bin.

Liebe Grüße
Mara
Antworten
#18
(26.04.2018, 09:22 PM)Rosalie schrieb: Hallo Nica,

danke für deine Rückmeldung. Aktuell befinde ich mich noch mitten in der Länderinfo. Meine finale Grundidee beim Drogenhandel ist, dass er existent ist, durch die Königsfamilie bekämpft wird aber trotzdem nicht im Keim erstickt ist, weil es ein schwarzes Schaff in der Familie gibt welches im Hintergrund die Fäden spinnt. Besagtes Familienmitglied ist der Onkel von Esteban. Offiziell bekannt ist das aber nicht. Wir können aber gerne den Punkt belassen, dass es es nicht nur einen bestimmten Grund für die Feindschaft zwischen beiden Ländern gibt, sondern eben mehrere welche sich dann hochgeschaukelt haben.

Zitat:Das könnte ja auch erst klein angefangen haben, dass neugranadische Staatsbürger bei der Einreise besonders streng auf illegale Substanzen kontrolliert wurden etc. und das Ganze sich hochgeschaukelt hat.

Den Punkt können wir gerne behalten. Ebenso wie wie das Misstrauen bezüglich des Zusammenschlusses. Vielleicht könnte man auch noch was persönliches (sprich die Familien) mit einbauen, wo man sich auf den "Schlips" getreten ist und hochgeschaukelt wurde. Der letzte ausschlaggebende Punkt zur Feindschaft. Was meinst du?

Beste Grüße
Mara

Hallo Mara!

So, jetzt komme ich auch mal zum Antworten. Also ich denke, dass sich aus deinem Vorschlag was machen lässt, auch wenn der Drogenhandel durch einen Angehörigen der Königsfamilie geheim bleibt. Ich kann mir gut vorstellen, dass in der Hinsicht das Königshaus von Uruguay ziemlich fordernd auftritt und bei dem Thema nicht viel mit südamerikanischer Lässigkeit her ist. Dass das Problem nicht schon längst im Keim erstickt ist, sicher ein Punkt, den man in Uruguay nicht nur mit Stirnrunzeln sieht, sondern immer wieder anprangert und Maßnahmen verlangt. Eventuell ist jemand aus dem Adel aus Neugranada in die Mühlen der uruguayischen Justiz geraten, die sowohl gründlich als auch langsam ist, wo sich schließlich die jeweiligen Herrscher persönlich miteinander angelegt haben. Das kann gerne König Nestor gewesen sein, der unnachgiebig auf Recht und Gesetz bestanden hat, anstatt etwas großzügiger zu sein.

Wäre das soweit in Ordnung für dich?

LG
Nica
Antworten
#19
Hallo Mara!

Drei Jahre später fällt mir dann auch mal auf, dass Kolumbien bislang eine Feindschaft zu Neuseeland hat. Das passt zum einen ganz gut, weil Neuseeland Beziehungen nach Südamerika pflegt - aus deren Sicht sind das Nachbarn ^^ - und man sich dort auch nicht mit allen verstehen kann. Zum anderen passt es zur Feindschaft, bzw. für NZ zum Bündnis mit Great Virginia.

Neuseeland ist in einiger Hinsicht toleranter als Neugranada - aber das gilt für viele Länder. Deshalb ist man in Neuseeland auch tolerant gegenüber diesen Ländern und da macht Neugranada eigentlich noch eine ganze gute Figur. Daher gibt es aus Kiwi-Sicht jetzt in den Landeseinstellungen nichts, weshalb die Feindschaft unbedingt bestehen bleiben müsste.

Daher würde ich sagen, es passt ganz nett, wenn wir die Feindschaft beibehalten, wenn du das nicht möchtest, bin ich allerdings nicht darauf versteift und offen für Gespräche!

Liebe Grüße
[-] The following 1 user Likes Myriel's post:
  • Rosalie
Antworten
#20
Huhu Lily,

danke für die Info. Ich schreibe dir morgen im Laufe des Tages mal eine PN.

Liebe Grüße
Mara
Antworten


[-]
Schnellantwort Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste