index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche



Fragen
Guten Abend Carina :)

Es ist natürlich schade, wenn du dir damit auf die Füße getreten fühlst.

Wir haben uns allerdings dazu entschieden das Wetter nicht mit den Spielern abzusprechen (Lotts wurde Österreich-Ungarn betreffend auch nicht dazu befragt, ebenso wenig Letty zu Preußen), da es eure Familien nicht direkt betrifft und außer Sachschaden nichts weiter passiert (zumindest in Preußen und Bayern).

Die Info ging mit dem Zeitsprung nun an alle Spieler gleichzeitig raus, was wir als die fairste Vorgehensweise empfanden.

Liebe Grüße,
Rica.
Antworten
Guten Morgen.

Ich habe, wie gesagt, nichts gegen ein Hochwasser in Bayern, ABER das bedeutet, dass ich jemanden aus der königlichen Familie nach Bayern schicken muss. So was sind eben Folgen, von denen man gerne wissen möchte.. und es betrifft eben doch die Familie ;)

Dabei gehts mir nicht ob ich Sonne oder Regen in meinem Land habe, sondern darum, was dieses Wetter eben ausrichtet.

So. Schönen Sonntag! :)
Antworten
Heyho,

Ich habe mal drei zugegebenermaßen recht weitreichende Fragen und wollte sie hier mal stellen:

1) Dass Preußen ja eher klamm ist, steht ja in den Länderinfos und wird auch gerne mal nebenbei erwähnt - okay. Aber was kann ich aktiv als Spielerin der Königin tun um den Zustand des Landes bzw. die Kassen aufzubessern und das auch in faktische Erwähnungen inplay im wahrsten Sinne des Wortes umzumünzen? Einfach mehr Handelsabkommen und Bündnisse schließen? Mitglieder der Familie reich heiraten lassen? Gibt es eine Möglichkeit und wenn ja welche, diesem Zustand entgegen zu wirken?

2) Im Kontext einer eher dürftigen Staatskasse sind ja auch Einsparungen ein Thema. Gerade im Militär. Und im Zuge des Krieges zwischen Polen-Litauen und Estland-Lettland möchte ich fragen wie militärische Konflikte (abgesehen von dem in den Nicht mehr Vereinigten Staaten) gehandhabt werden. Dann wäre es zum Beispiel für mich möglich, das Militär umzustrukturieren und so Einsparungen für Punkt 1) vorzunehmen. Daran schließt die Frage an, wie fürs Inplay solche Vorhaben wie Umstrukturierungen des Militärs (ob nun in kleinem oder großen Rahmen) in Auftrag gegeben werden können oder eben auch nicht. Dass diese dann natürlich eine Weile zur Umsetzung bedürfen, verstände sich natürlich von alleine.

3) Inwiefern kann oder darf man hier Projekte für das eigene Land antreiben oder promoten? Ich denke dabei an solche Dinge wie etwa die Expo oder eine Weltausstellung, die man ggf. ins Leben rufen könnte und die als solcher Kongress auch die eigenen "Stats" des Staates bzw. Landes, wenn sie auf eigenem Boden ausgetragen wird, steigert. Natürlich zu einem gewissen Preis, da solche Events natürlich auch kostspielig werden können (*hustFlughafenBahnhofElbphilharmoniehust*). Die Konferenz in Wien ist ja so ein Event - demzufolge müsste es ja auch noch adelsferne Events der gleichen geben, oder?

Antworten eilen nicht, würden mich aber natürlich freuen. :)

LG,
Nina
Antworten
Die ausführliche Antwort gibts trotzdem schon heute ;)
Vor allem weil wir uns freuen, dass du Preußen so aktiv aus der Misere ziehen willst!

1.) Möglichkeiten zum Finanzen aufbessern? Ja, gibt es!
Genau, reich heiraten ist eine Möglichkeit, eine sehr gute sogar - die im DK schon häufiger genutzt wurde. Dafür stehen Carola noch Carl Ludwig... und sie selbst zur Verfügung. Wobei es vermutlich sogar am besten ziehen würde, wenn sie sich selbst "opfert" - brächte ein reicher Ehemann doch sein Vermögen mit und hätte durch ihre Position auch genug Anreiz dazu.
Muss sie nur noch jemanden aus einem reichen Land finden, der da mitspielt. Das wäre ein Fall für Kontaktsuche/Gesuch :)

Ein weiterer wichtiger Punkt für Preußen wäre es wohl seine diplomatische Lage zu entschärfen. Mit der Verbindung nach Dänemark-Grönland ist da schonmal ein wichtiger Schritt getan. Aber auch sonst "brennt die Grenze". Ich hab dir hier mal die Karte eingefärbt:



Rot
ist Preussen - klar.
Gelb sind die Feindschaften.
Dieses dunkle Grau bedeutet Waffenstillstand (aber eben auch keine Freunde).
Blau sind Länder ohne direkte Diplomatie, aber sehr guter Beziehung zu Feinden.
Grün sind Bündnisse.
Hellgrau geblieben sind jene Flecken, die diplomatisch aktuell gar keine Bedeutung für euch spielen.

Wie du da deutlich sehen kannst, ist Preußen damit nahezu "abgeschnitten". Dänemark-Grönland kontrolliert den Preußen eigenen Meerzugang, Baden ist ein schmaler Korridor zwischen Feinden hindurch - hin zur bis dato neutralen Schweiz.
Böhmen und die Slowakei sind extrem wichtig, um einen weiteren "freien" Landweg zu haben. Aber in der Slowakei herrscht gerade Krieg, Lieblingsfeind Polen sitzt da.
Und das verbündete Hannover handelt gerade ein Bündnis mit Frankreich aus... alles nicht so prickelnd.

Handeln durch Feinde oder abgeneigte Länder hindurch ist entweder unmöglich, oder aber man kriegt massig Zoll draufgeschlagen. Das schlägt bei den Finanzen zu Buche. Entsprechend stark sollte das Interesse sein zumindest die Schweiz für sich zu gewinnen - der Slowakei den Rücken zu stärken.
Bei letzter kann ich dich als Spieler spoilern: da ist es zu spät, die Slowaken werden ihr Königreich nicht halten können.#
Günstige Handelspartner wären für Preussen fein.

Es wäre super für Carola, wenn sie sich Feinde zu Neutralen machen könnte. Irgendwie. Man muss ja nicht befreundet sein. Und wenn sie sicher sein könnte, dass Sachsen und Burgund neutral bleiben, sich nicht zu sehr ins Feindeslager ziehen lassen.

Preussen leistet sich neben einer Art Drei Fronten Krieg aber auch Militär in Nordamerika. Kostspielig. Ich persönlich sähe gerade hier Einsparungspotenzial - denn Aktien hat man da drüben ja nicht wirklich. Keine Kolonie, kein sonstiges eigenes Gebiet. Das müsst aber im Endeffekt ihr als Land wissen, ich zähl dir hier nur Möglichkeiten auf.

Wenn man sich eh schon soviel Militär leistet, könnte natürlich auch die Eroberung eines Gebiets etwas Geld in die Kassen spülen, das wäre die klassische Art. Das ist aber äußerst riskant, siehe Drei Fronten Krieg.

2.) Einen Krieg bei uns zu starten ist jedenfalls möglich, nicht nur gegen unbespielte Länder.
In so einem Fall erwartet das Team dann eine detaillierte Auflistung, wie vorgegangen wird, gleiches gilt für den Kriegsgegner. Wäre jetzt zum Beispiel Polen-Litauen Kriegspartner deiner Wahl würde Tony (aka Länderverantwortlicher) dein Schreiben vorerst nicht zu Gesicht bekommen.

Ideal wäre, wenn bereits im Ingame Kriegsvorbereitungen stattgefunden haben. Die Suche nach verbündeten in diesem Kampf gehört dazu. Nur weil Preussen zB mit Baden verbündet ist bedeutet das ja noch nicht, dass die jetzt tatsächlich Frankreich angreifen würden.
Ansonsten natürlich direktes ansprechen der Spieler, um Gewissheit zu haben. Damit du sagen kannst "Preussen macht das gemeinsam mit x, y und z." oder "Preussen macht das mit x, y und z halten die Füße still." ... gleiches Spiel beim Kriegsgegner.

Wie man ausgerüstet ist, wie groß das Militär ist und wo die gerade stecken (Preußens liegt gerade zu Teilen bei Oregon^^) spielt ebenfalls eine Rolle.

Perfekt wäre, wenn das Kriegsvorhaben ganz offiziell über die CUN lief. Der Kampf gegen die USA-Raben ist so ein Fall. Oder auch Polens Kriegseinsatz in der Slowakei. Das ist alles "abgesegnet" und macht entsprechend keinen Ärger.

Du siehst wir versuchen da in möglichst viele Richtungen zu denken. Krieg ist auch keine Sache von "Diese Ingamewoche angefangen und am Ende dieser Woche fertig", sondern erstreckt sich für gewöhnlich über einen etwas längeren Zeitraum. Miniländer (Beispiel Luxemburg ohne Unterstützung) mal außen vor gelassen.

Die Folgen eines solchen Kriegs können sein, dass eine Seite verliert und entweder Gebiete abtreten muss.. oder ins Exil flieht. Beim Beispiel Polen könnte es also zum Beispiel sein, dass Preussen sie schlägt und die Bathorys dann in Bayern sitzen. Einfach so umgebracht werden Spielercharaktere nun auch wieder nicht.
Oder aber keiner gewinnt, alle verlieren. Nämlich Geld. So ein Krieg ist teuer, insbesondere wenn man die Unkosten nicht wieder reinkriegt.

3.) In deinem Länderbereich (jedes Land hat ein Forum im Register) jederzeit! Da kannst du auch eine eigene preußische Zeitung führen. Dass Österreich in seiner eigenen Zeitung Werbung macht ist... unwahrscheinlich. Außerdem ist Folklist eine Option. Und in deinen Plays hast du auch jederzeit die Möglichkeit andere Regenten / sonstige Personen zu so einem Event einzuladen. Zu guter Letzt kannst du auch deinen Familienmitgliedern auftragen das zu promoten.

Im Forum "Andere Orte" könntest du sogar einen Ausflug nach Preußen machen, oder einen kleinen Plot starten - aber dafür müsstest du Carola auch mindestens einen Tag in Wien verpassen lassen.

Liebe Grüße Rica
und die restlichen Teamies^^
Antworten
Hallo Rica,

Danke erstmal für die ausführliche(n) Antwort(en). :)

Und wie so oft habe ich natürlich noch Anschlussfragen, die hauptsächlich auf Frage bzw. Antwort #2 zielen:

a) Okay, Krieg ist also im wesentlichen eine Sache die nach Augenmaß von der Leitung entschieden wird und man sich als Spielerin inplay bestmöglich vorbereiten und alles planen sollte. Klar so weit. Aber da würde mich interessieren, wie so eine gewünschte taktische Planung genau aussieht bzw. was vom Team als Optimum erwartet wird - 2 DinA4-Seiten, 20 oder 200? Gibt es die Möglichkeit, dass ich mir mal so ein Musterpapier dafür ansehen kann? Und die gleiche Frage gilt auch für eine Rechtfertigung in Absprache mit der CUN: Was müsste ich da einreichen oder in der Hand haben um deren Segen zu bekommen?

b) Worauf du leider noch nicht eingegangen bist ist die Umstrukturierung des Militärs, bei der ich aber auch noch mal nachhaken will - Stichwort "Einsparungen". Oder in Zeiten der Raben "Antiterroreinheiten" nach Vorbild von SAS, DEVGRU, etc. Wie würde man da vorgehen? Auch da wieder ein Papier a la "Ich mache dies und jenes mit Ziel X und Y" einreichen und dann bewilligen lassen und abwarten bis es quasi inplay dann umgesetzt wurde (was durchaus ja seine Zeit dauern kann)?

LG,
Nina


PS: Danke für die Grafik. :P
Antworten
Hey :)
Die Antwort kommt erst in ein paar Tagen, wir setzen uns nämlich auf den Hosenboden und schreiben schreiben schreiben an einem Leitfaden! Also wir haben dich nicht vergessen ;)

LG Rica
Antworten
Keine Eile, alles gut. :)

LG,
Nina
Antworten
Huhu,

könntest ihr mir dieses Gesuch in 'männliche Gesuche 30-49 Jahre' verschieben, wo wir jetzt nur noch Gervaas suchen?
[Bild: ArashSig01,2.png]
Antworten
Erledigt ;)
Antworten
Vielen Dank! :)
[Bild: ArashSig01,2.png]
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste