index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Die Graue Dynastie
#1
Die Graue Dynastie

Was ist die Graue Dynastie?
Die graue Dynastie ist ein Geheimbund, dessen erklärtes Ziel es ist, den status quo zu erhalten. Das bedeutet, dass die absolutistische Herrschaftsform als das Ideal einer Monarchie angesehen wird. Andere Formen der Monarchie werden geduldet, sofern keine Bürgerlichen gesetzgebendes Mitspracherecht besitzen. Die Vermischung von adeligem und bürgerlichen Blut ist ein absolutes Tabu, gegen das gegebenenfalls auch aktiv vorgegangen wird.

Mitgliedschaft
Mitglied in der Grauen Dynastie ist stets nur der Monarch, bzw. auf dessen Wunsch auch sein Ehepartner. Erben, selbst die direkten Nachfolger, dürfen nicht über die Mitgliedschaft unterrichtet werden. Man versucht damit, die Gefahr einer Aufdeckung möglichst gering zu halten. Stirbt der Monarch, weist ein anderes Mitglied der Dynastie seinen Nachfolger unverzüglich in Rechte und Pflichten ein. Die Mitgliedschaft wird also automatisch übertragen, ein Austritt ist eigentlich nicht vorgesehen. Neben Königen, Kaisern und Fürsten können auch niederrangige Adelige Teil der Dynastie sein, sofern die Gesetzgebung ihres Landes mit den Werten der Dynastie zusammen passt.

Neben Adeligen gibt es auch einige wenige auserwählte Bürgerliche, die Teil der Dynastie sind. Diese Mitgliedschaft ist nicht vererbbar, der adelige Teil der Grauen Dynastie vergibt die Mitgliedschaft an einflussreiche, absolut kronloyale Untertanen, von denen man sich explizit Vorteile für die Dynastie erwartet. Dazu zählen hochrangige Militärs, Inhaber von wichtigen Medienunternehmen, Wissenschaftler und Inhaber von Rüstungsunternehmen.

Eine Beendigung der Mitgliedschaft findet mit dem Tod des Mitglieds statt. Diese Regel ist insbesondere auf Monarchen anzuwenden, die der Meinung sind "austreten" zu müssen.

Es ist möglich, der Grauen Dynastie beizutreten. Allerdings nicht auf eigenes Bestreben hin, sondern durch Empfehlung eines Mitglieds und einstimmigen Beschluss der Anwesenden einer Versammlung der Grauen. Erst dann wird auf das auserkorene Mitglied zugegangen und vorgefühlt, ob es sich tatsächlich als Mitglied eignet, ehe man es tatsächlich aufnimmt.

Zielsetzung und Durchsetzung
Die Erhaltung des reinen Adels ist das primäre Ziel der Dynastie. Dafür setzt man auch in Ländern, die nicht Teil der Dynastie sind, Maßnahmen um, um die Wunschvorstellungen der Dynastie zu erreichen.

Dazu zählen Miskreditierung des regierenden Herrscherhauses, gezielte "Black Ops", also Attentate, auf unerwünschte bürgerliche Ehepartner und unter Umständen auch deren adeligen Gegenpart. Das ist auch der Grund, warum die Dynastie ihre Existenz geheim halten möchte. Es ist viel praktischer, solche Attentate in die Schuhe von Rebellen schieben zu können.

Die Vermischung von adeligem und bürgerlichen Blut ist ein absolutes Tabu für die Dynastie. Dazu zählen auch Bastarde, die mit Bürgerlichen gezeugt wurden. Innerhalb der Dynastie wird vom Herrscher erwartet, dass er sich dieser "Mischlinge" selbstständig entledigt. Tut er das nicht, kann es Konsequenzen auf das gesamte Herrscherhaus haben, also die Ermordung des Bastards und seines Elternteils gleichermaßen.

Um ihre durchaus blutigen Aufräumaktionen durchzuführen, greift die Dynastie je nach Region auf verschiedene fixe Ansprechpartner zurück. In Osteuropa fungiert so beispielsweise das polnisch-litauische Königshaus als Vollstrecker. Spieler können sich an das Team wenden, wenn sie Vollstrecker für ihre Region sein wollen.

united we stand - divided we fall


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste