Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
United we stand - divided we fall
| Neue Posts | Posts von heute | Es ist: 18.12.2018, 02:10 PM | Abmelden


Bewerbungsregeln
#1
Bewerbungsregeln

Allgemeine Vorschriften
Charaktervorstellung Vor der eigentlichen Bewerbung fordern wir einen Beitrag in der Charakterschmiede ein.

  • Bevor du einen Zweitcharakter registrierst, stellst du ihn in unserer Charakterschmiede vor. Die Vorlage dazu findest du im entsprechenden Bereich. Diese Vorstellung dient dazu, dass wir als Team schon vor einer Bewerbung ausloten können, ob der Charakter zu uns ins Forum passt, oder ob es großer Änderungen bedarf. Damit ersparen sich beide Seiten die Arbeit einer aufwendigen Erstellung einer Bewerbung / die Korrektur derselben.

  • Das gilt nicht für Gesuchsübernahmen.

  • Neue User dürfen ihren Charakter registrieren, bevor sie die Vorstellung wahrnehmen. Sie werden intensiv vom Team dabei betreut sich im Forum einzufinden.

  • Zu der Betreuung in der Charakterschmiede gehört, dass wir neu bespielten Ländern mit auf den Weg geben, wie ihre aktuell vorgegebene Diplomatie aussieht. Wir klären auch ansonsten über wichtige Verwicklungen auf. Natürlich können auch in der Vorstellung Fragen gestellt werden, die wir dann in der Antwort direkt mit abdecken.

  • Wir behalten uns vor Charakterkonzepte abzulehnen. Als Team sind wir dafür verantwortlich, dass die Geschichten des DK zueinanderpassen. Wir achten also zum einen darauf, ob eine Idee prinzipiell mit der Storyline d'accord geht, ob es sich um eine Häufung einer bestimmten Idee handelt und ob die Idee zu dem Land passt, in dem sie umgesetzt werden soll.

  • In Folge der Charaktervorstellung übernimmt es das Team auch, die Gesuche im Blick zu haben. Es kann passieren, dass das Team auf einen Suchenden zukommt, wenn der gesuchte Charakter in dieser Form nicht in das Forum passt.

Frist Nach der Registrierung hast du 14 Tage (oder bis zur nächsten Blacklist) Zeit, um deine Bewerbung zu vollenden. Eine Verlängerung der Bewerbungsfrist ist einmalig möglich - der Charakter wird dabei einmal bei der Blacklist weggelassen. Damit hast du mindestens sechs Wochen für die Bewerbung Zeit.
Bitte sieh es uns nach, dass wir keine weiteren Verlängerungen zulassen - bist du ein sehr langsamer Schreiber empfiehlt sich den Charakter erst anzumelden, wenn du mit dem Steckbrief schon fortgeschritten bist.

Vorlage Du hast die Wahl zwischen einer flexiblen und einer strukturierten Steckbriefvorlage. Bei der strukturierten sollte jeder Punkt ausgefüllt werden, bei der freien hast du die Möglichkeit dich kreativ auszutoben. Welche Vorlage du wählst ist dir überlasse - wir haben da keine Präferenzen.
Achte darauf die richtige Bewerbungsvorlage zu verwenden. Wir unterscheiden zwischen Adel und Bürgerlichen/Raben - die sich auch farblich voneinander unterscheiden.

Eigene Codes Eigene Codes sind in der Bewerbungsvorlage unter folgenden Bedingungen erlaubt.
  • Nur in der flexiblen Vorlage und auch dort nur im frei gestaltbaren Teil
  • Es gilt: je unspektakulärer, umso besser. Es ist für uns und andere Leser nicht angenehm, ständig scrollen und hovern zu müssen.
  • Auch bitten wir dich die Schrift einheitlich und nicht wesentlich kleiner als unseren Standard zu halten
  • Schriftfarben müssen in eigenen Codes fixiert werden, damit sie in allen Styles lesbar sind.

Länderinformationen Bist du der erste Spieler eines Landes, ist das Ausfüllen der Länderinformation Pflicht. Solange es zukünftig weitere Charaktere des Landes im Forum gibt, verbleibt diese Info im Forum - auch wenn du selbst nicht mehr Teil davon sein solltest.
Bist du nicht der erste Spieler eines Landes, solltest du dich mit den Informationen dazu in unserer Länderübersicht vertraut machen und bei Bedarf in die Bewerbung einfließen lassen. Mit dem WoB gehen wir davon aus, dass du dich mit "deinem Land" auskennst.

Inhalt der Bewerbung - Charakter
Hintergrundkonzept Beachte bei der Gestaltung deines Charakters unsere umfangreichen Hintergrundinformationen. Mit Texten zu Adelstiteln, Thronfolgeregelungen, Spielorten allgemein, usw. versuchen wir dir unter die Arme zu greifen. Im Gegenzug erwarten wir uns recherchierte und realistische Steckbriefe. Dies bedeutet:
  • Informiere dich, welche Religionen in deinem Land dominant sind: die Königsfamilie sollte der Hauptreligion angehören. Wichtig ist uns auch, dass Religionskonflikte gegebenenfalls thematisiert werden. Auch Ehen zwischen den Angehörigen verschiedener Religionen sind nicht selbstverständlich.
  • Je detaillierter die Angaben in den Länderinfos, umso besser kannst sowohl du als auch andere im Ingame damit arbeiten. Hilfe zu Militär und Wirtschaft kannst du dir jederzeit erfragen, da dies nicht unbedingt jedem liegt.
  • "Mary-Sue Länder" sind unerwünscht. Jedes Land hat seine Stärken und Schwächen. So wie jeder Charakter seine Schwachpunkte hat, gibt es auch nicht den perfekten Staat.

  • Avatarpersonen müssen dem Alter des Charakters grob entsprechen. Wir lassen eine Differenz von ungefähr fünf Jahren zu. Eine 40-jährige für einen 20-jährigen Charakter zu verwenden und umgekehrt ist nicht in Ordnung.
  • Avatarpersonen müssen auch der Herkunft des Charakters entsprechen. Spielst du einen weißen Charakter in einem z.B. asiatischen Land muss dies sehr gut begründet werden.

  • Der Name deines Charakters muss zu seinem Herkunftsland passen. Ein arabischer Prinz darf nicht Hans heißen, ein preußischer König nicht William. Zweitnamen dürfen sich gern auf die Herkunft eingeheirateter Elternteile beziehen, im Inplay wird der Charakter aber in (Herkunfts)landestypischer Art gerufen. Eine Ausnahme bilden bürgerliche Charaktere, diese müssen sich nicht an diese Namensregel halten.
  • Hat dein Charakter eine tragische Vergangenheit, so muss sich das auch in seinem Verhalten wiederspiegeln. Geschichten frei nach dem Motto "meine Familie wurde grausam vor meinen Augen ermordet und ich bin heuter Sonnenschein, finde schnell Freunde und bin voll okay" kaufen wir nicht ab.
  • Bedenke, dass Verwandtschaft im Adel sehr wichtig ist. Spielst du ein Land ohne Verknüpfungen in andere Länder kann es leicht passieren, dass du diplomatisch in Bedrängnis gerätst - nicht alle Monarchen sind friedfertig. Suchst du Familie, kannst du jederzeit einen Thread in der Kontaktbörse (in den Gesuchen) erstellen.

Organisationen Beschäftige dich schon während deiner Bewerbung mit den verschiedenen Organisationen und baue eine Mitgliedschaft wenn möglich auch direkt mit in die Bewerbung ein (z.B. bei den bekannten Besonderheiten). Eine Mitgliedschaft in der Grauen Dynastie ist zwingend in der Bewerbung anzugeben.

Inhalt der Bewerbung - Länder
Länder Wie Länder (umfasst Königreiche, Großherzogtümer, Herzogtümer, Grafschaften etc.) aufgeteilt sind, überlassen wir jedem einzelnen. Das bedeutet im Grunde "der frühe Vogel fängt den Wurm", wer zuerst da ist, bestimmt die politischen Verhältnisse und die Größe des eigenen Landes. Das Team behält sich aber ein Vetorecht vor.

Diplomatie Der erste angemeldete Charakter eines Landes bestimmt über die entsprechenden Bündnisse & Feindschaften, andere Charaktere müssen sich danach richten. Bestehende Beziehungen sind in den Listen zu finden und werden bei neuen Ländern im Zuge der Charakterschmiede bekannt gegeben. Wir achten dabei auf sinnvolle diplomatische Beziehungen. Wenn z.B. Österreich mit Korea verfeindet ist, wollen wir dafür einen triftigen Grund haben, da es sich nicht um nahe gelegene Länder handelt.
Generell gilt, dass jedes Land jeweils mindestens zwei Bündnisse und Feindschaften haben muss. Ausnahmen bilden nach enger Absprache mit dem Team neu gegründete Länder, die sich dann aber im Ingame darum bemühen sollten, diesen Missstand so schnell wie möglich zu ändern. Wir achten auch darauf, dass das Verhältnis zwischen Bündnissen und Feindschaften ausgeglichen ist.

Diplomatie vereinbaren Möchtest du mit einem bespielte Land ein Bündnis oder eine Feindschaft eingehen, musst du dich mit dem entsprechenden Spieler darüber absprechen. Wenn der Spieler binnen 7 Tagen nicht auf deine Anfrage reagiert, gilt die Anfrage als akzeptiert, sofern der Spieler nicht abwesend gemeldet ist. Wir behalten uns vor in den Bewerbungen nochmal nachzufragen, bzw. das Okay der diplomatischen Partner einzuholen.

Thronfolge Wir sehen gerne etwas längere Thronfolgen als "König, Kronprinz, Ende". Du kannst gerne Familienmitglieder in andere Länder verheiraten. Bei bespielten Ländern musst du dies mit dem Ansprechpartner des Landes (s. Köngireicheliste) besprechen. Bei nicht verspielten Ländern darfst du dem Ehepartner einen Namen geben, ebenso evtl. Eltern und Geschwister ansprechen; plant jedoch nicht die gesamte Familie durch. Bedenke: Du willst auch nicht, dass dein gewähltes Land durch andere Spieler bereits durchgeplant ist. Eine Ausnahme besteht, wenn du in dieses Land eingeheiratet hast.

Eigenverantwortung Ein Land im Divided Kingdoms zu übernehmen bedeutet auch Verantwortung darüber zu übernehmen. Dazu gehört insbesondere das Verfassen einer selbst recherchierten Länderinformation (siehe Bewerbungsvorlagen) und das Vertreten des Landes (auch wenn der Chara nicht Regent, aber nunmal der einzige in seinem Land ist) auf dem internationalen diplomatischen Parkett.
Inaktive Länder, d.h. Länder, in denen sich eben nicht um Politik und Diplomatie gekümmert wird, geraten leicht in eine Außenseiterposition, aus der das Team dann auch nicht so leicht heraushelfen kann.

Insbesondere das selbstständige Verfassen der Länderinformation, ergo mit dem Land beschäftigen, ist uns als Team sehr wichtig. Bei Fragen und Schwierigkeiten kann natürlich jederzeit Hilfe von einem Teammitglied angefordert werden, das dann unterstützend zur Seite steht und bei der Recherche hilft, niemals jedoch ganze Textpassagen ausformuliert. Man sollte sein Land selbst kennen!

In diesem Zuge behalten wir es uns vor Charaktere in den Bewerberstatus zurückzusetzen, deren Länderinformationen nicht aus der "eigenen Feder" stammen: diese Info muss dann für das erneute Freischalten nachgereicht werden.

Natürlich ist uns bewusst, dass nicht jeder Spieler erpicht darauf ist, Politikplays zu machen, oder sich anderweitig intensiv mit Hintergrundinformationen zu beschäftigen. Diese Spieler sind im DK schlecht mit einem "eigenen Land" beraten. Stattdessen bietet es sich an, in eine der zahlreichen bestehenden Familien einzusteigen, oder eine untergeordnete Grafschaft / Herzogtum zu übernehmen, für die keine Pflicht zu politischen Szenen besteht und deren Länderinformationen sehr kurz gehalten werden können.

Vorgaben und Freiraum Wenn du ein Land im DK übernimmst, wirf bitte einen Blick auf die Reservierungsliste und in den "Die Königlichen Reiche" Bereich. Hier ist neben den reservierten Ländern auch eingetragen, wenn es bestimmte inhaltliche Vorgaben für ein Land gibt, die zwingend beachtet werden müssen.

Bündnisse und Feindschaften, die zu bespielten Ländern bestehen, müssen übernommen werden - solche zu unbespielten Ländern können frei abgeändert werden. Ein Verhandeln mit dem jeweils zuständigen Spieler ist aber natürlich immer möglich.

Familienmitglieder, die andere Charaktere in deinem Land angesiedelt haben, müssen nicht zwingend in deiner Familie Platz finden. Das heißt, niemand kann bestimmen, dass Charakter X Kronprinz des unbespielten Landes Y ist, es sei denn es gibt dafür eine Reservierung (die das Team nur im Ausnahmefall durchführt).
Es ist natürlich nett, wenn du dennoch versuchst solche Vorgaben in deinem Stammbaum einzubauen, du bist hier aber nicht in der Holpflicht, sondern die Interessenten an einer Verwandtschaft müssen auf dich zukommen. Ein Herzogtum oder eine Grafschaft solltest du jedoch bitte als Alternative bereitstellen.
Mit dieser Regelung möchten wir neue Konzepte schützen und die Ländererstellung möglichst unkompliziert halten.

Sonstiges Kein Land darf deinem Vorschreiben, wie es aufgebaut ist. Natürlich kann es immer wieder vorkommen, dass einst aufeinander abgestimmte Länder aufgrund eines Spielerwegfalls Bezug auf ein anderes Land nehmen - diese Angaben sind aber niemals verpflichtend und unterliegen auch keiner Holpflicht des Bewerbers.
Auch hier ist es nett, wenn miteinander kommuniziert, aufeinander zugegangen wird - zuallererst ist es aber immernoch das Land des Bewerbers, das er frei gestalten kann.

Das Team schützt allerdings Ingamerelevante Handlungsstränge und wird darauf im Zuge der Charakterschmiede verweisen. Gab es zum Beispiel einen Krieg in Gebiet X, auf das diverse Szenen und andere Länder aufbauen, werden wir dir das in diesem Bereich mitteilen.

Die Steckbriefkontrolle
Bescheidgeben Merke unter deiner Bewerbung mit einem kurzen Kommentar an, wenn du mit ihr fertig bist. Informiere den Gesuchssteller und die Familienmitglieder.

Gesuchssteller & Familienmitglieder Als Erstes haben Gesuchssteller und Familienmitglieder das Recht (und die Pflicht), deine Bewerbung zu sichten, ihr Okay (zu den sie betreffenden Sachen) zu geben und Korrekturen zu wünschen. Erst danach macht sich das Team an die Arbeit.

Teamkontrolle Welches Teammitglied deine Bewerbung sichten wird, kannst du der Bewerberbetreuung (im Teambereich) entnehmen. Nur dem Team sind Korrekturen des restlichen Steckbriefinhalts erlaubt. Sollte jemand eine Anmerkung haben, kann er sich direkt an das kontrollierende Teammitglied wenden.
Du benötigst das WoB (Welcome on Board) eines Teammitglieds.

Voraussetzungen Du benötigt einen Avatar (s. Grafikregeln), sowie ein ausgefülltes Profil, um das WoB zu bekommen. Beim Fehlen macht dich das kontrollierende Teammitglied darauf aufmerksam.

Nach dem WoB Nachdem du freigeschaltet bist und deinen Steckbrief in deinen Charakterbereich eingestellt hast, darfst du ins Ingame starten.

Diplomatieverwaltung Als Länderverantwortlicher (wenn du das Land erstellt hast / die Verantwortung übertragen bekommen hast), findest du in deinem Benutzer CP den Punkt Diplomatie und Verwaltung. Hier kannst du selbstständig deine Bündnisse / Feindschaften / andere diplomatische Verhältnisse eintragen und aktualisieren. Diese Aktualisierung betrifft auch automatisch das Gegenüber, es muss also immer nur einer eintragen.

Kopieren von Steckbriefinhalten
Diebstahlverbot Die Steckbriefe der User sind mit viel Mühe erarbeitet worden. Kopiere sie also unter keinen Umständen! Sollten wir von Diebstählen hören und sich diese als erwiesen heraus stellen, löschen wir die Charaktere des Schuldigen umgehend.

Beitragserstellung Als Mitglied im Forum stimmst du zu, dass sämtliche Texte, die du hier verfasst, dauerhaft im Forum verbleiben dürfen. Selbstverständlich aber werden Steckbriefe und Länderinfos nicht ohne ausdrückliche Genehmigung weitergegeben.

stand: 16.04.2018 • änderungen vorbehalten
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste