index profil user listen avas unterkunft länder szenen suche

Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Lieber Gast: bitte beachte, dass im Rahmen der Beitragserstellung deine IP-Adresse erfasst wird. Möchtest du diese aus deinem Beitrag enfernt haben, melde dich bitte im Support und sie wird nach Prüfung deines Beitrags manuell gelöscht.
Neue Antwort schreiben
Antworten zu Thema: Anfragen
Benutzername:
Betreff:
Beitrags-Icon:
Deine Nachricht:
Smilies
Sprung Arrow At Tongue
Shy Sad Arrow Huh
Confused Blush Tongue Smile
Come My Shy Cool
Heart Dodgy Angel Biggrin
[mehr]
Beitragsoptionen:
Themen Abonnement:
Gib die Art der E-Mail-Benachrichtigung und des Abonnements für dieses Thema an (nur registrierte Benutzer).




Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Sicherheitsfrage Spamschutz!
Bitte "DIVIDED WE FALL" in die Textbox eintragen. Ohne Anführungszeichen!
Die Eingabe ist notwendig um automatisierte Beitragserstellungen zu vermeiden.

 

Datenschutz - Hinweise
Der Partnerbereich basiert auf der Verlinkung zwischen verschiedenen Foren. Das bedeutet, dass die hier gelisteten Themen Links auf Foren beinhalten, die wiederum eigene Cookies setzen können.

Diese Verlinkungen führen nicht in allen Fällen auf https - Seiten, sind also nicht immer verschlüsselt. Sollte der Wunsch nach einer solchen verschlüsselten Verbindung bestehen, also bitte erst die Linkadresse ansehen, bevor man sie anklickt.
Da wir keine Iframes einbinden, kommt es nicht zu einem direkten Kontakt mit anderen Foren.

Angezeigte Bilder sind jedoch nicht auf dem Server des Divided Kingdoms gehostet. Das bedeutet, dass der Betreiber des Speicherplatzes theoretisch abrufen kann, wie oft und an welchem Ort ein Bild abgerufen wurde. Persönliche Daten werden dabei nicht übermittelt.


Themenübersicht (Neueste zuerst)
Geschrieben von Gast - 09.07.2018, 07:18 PM
Hallo ihr Lieben
Auch bei uns heißt es, lieber spät als nie. Wir haben lange überlegt, wie wir das zukünftig mit unseren Partnern halten wollen - Stichwort DSVGO. Und nach ein wenig rumprobieren haben wir uns endlich entschieden.

Zukünftig werden wir 'nur' noch mit einer kleinen - rein textbasierten - Visitenkarte arbeiten. Also eine kleine Beschreibung, so wie die wichtigsten Informationen. Da das eine große Änderung ist, bitten wir euch, uns eine neue Bestätigung zu schicken - sofern ihr damit einverstanden seid. Natürlich müsstet ihr eure Daten entsprechend unseren neuen Vorgaben neu ausfüllen.

Anbei natürlich auch unsere Daten - alles brav per https verlinkt.

Liebe Grüße,
das Team vom LSLV
https://lslv.de

__________________


Lucky Strike Las Vegas inhabitants rules wanted taken faces places

a fortune won and lost on ev'ry deal
all you need's a strong heart and a nerve of steel

Welcome to Las Vegas. Du suchst dein Glück im Spiel oder in der Liebe? Hier kannst du alles haben, wenn du das nötige Kleingeld mit ins African Star Casino bringst. Nicht umsonst heißt Las Vegas die Stadt der Sünde!

Doch das ist nur eine Facette: Ansonsten ist die Stadt in der Wüste eine ganz normale Großstadt, in der man lebt, liebt und hasst. Die Studenten der University of Nevada machen das Nachtleben im Club Horizon's End oder dem Sloan's Irish Pub unsicher. Die Ärzte vom Sunrise Hospital flicken zusammen, was die Polizisten vom LVMPD im Kampf gegen den Motorrad Club Desert Devils übrig gelassen haben. Wenn es einmal brennt ist die Feuerwehr der Firestation 1 auch nicht weit.

Reallife RPG | 2017 | ab 18 | Szenentrennung | MPL: 1500
entspannte Blacklistregeln
boardinternes soziales Netzwerk
Lucky Strike Las Vegas
Geschrieben von A Dangerous Year - 27.06.2018, 12:28 PM


A Dangerous Year!

VIER JAHRE ZUVOR:

Harry: Albus! Nein!
Delphi: Jetzt seid ihr schon zu zweit. Immer diese Entscheidungen. Ich denke, ich töte den Jungen zuerst. Avada Kedavra!

Sie feuert den Todesfluch auf Albus ab - doch Harry stößt den Jungen aus dem Weg. Der Blitz schägt in den Boden ein. Harry feuert einen Blitz zurück.Delphi: Denkst du, du bist stärker als ich?

Harry: Nein, das bin ich nicht.

Sie schießen erbamungslos Blitze aufeinander, während Albus sich schnell aus dem Weg rollt und einen Zauberspruch erst auf die eine Tür, dann auf die andere Tür feuert.

Aber wir sind es.

Albus öffnet die Türen mit seinem Zauberstab.

Albus: Alohomora! Alohomora!
Harry: Ich habe noch nie allein gekämpft, musst du wissen. Und das wird auch nie so sein.

Hermine, Ron, Ginny und Draco stürmen durch die Türen und feuern ihre Zaubersprüche auf Delphi ab, die erbittert aufschreit. Es ist ein gigantischer Kampf. Aber gegen so viele Gegner kommt sie nicht an. Eine Reihe lauter schläge ertönen - dann sackt Delphi überwältigt zu boden.

Delphi: Nein...Nein...
Hermine: Brachaibindo!

Sie ist gefesselt. Harry geht auf Delphi zu,ohne den Blick von ihr abzuwenden. die andren bleiben zurück.

Harry: Albus, geht es Dir gut?
Albus: Ja, Dad, mir geht es gut.

Harrys Augen bleiben auf Delphi gerichtet. Er hat immer noch Angst vor ihr.

Harry: Ginny, ist er verletzt? Ich muss wissen, ob er in Sicherheit ist...
Ginny: Er hat darauf bestanden. Er war als Einziger klein genug, um durch das Gitter zu krabblen. Ich wollte ihn aufhalten.
Albus: Alles okay, Dad. Ehrlich.

Harry bewegt sich weiter auf Delphi zu.

Harry: Eine Menge Leute haben versucht, mich umzubringen - aber meinen Sohn! Du wagst es, meinen Sohn anzugreiffen?
Delphi: Ich wollte nur meinen Vater kennenlernen.

Harry ist überrascht von diesen Worten.

Harry: Du kannst dein Leben nicht noch mal von vorne beginnen. Du wirst immer eine Waise bleiben. Das wird sich niemals ändern.
Delphi: Lasst mich ihn....nur sehen.
Harry: Das kann und werde ich nicht.
Delphi:(zutiefst bemitleidenswert) Dann, bring mich um.

Harry überlegt einen Augenblick.

Harry: Das kann ich nicht tun...
Albus: Was? Dad? Sie ist gefährlich.
Harry: Nein, Albus...
Albus: Aber sie ist eine Möderin - ich habe gesehen, wie sie Craig ermordete.

Harry dreht sich um und schaut erst seinen Sohn an, und dann Ginny.

Harry: Ja. Albus, sie ist eine Möderin, aber wir sind es nicht.
Hermine: Wir müssen besser als sie sein.
Ron: Ja, das nervt zwar manchmal, aber so haben wir es gelernt.
Delphi: Dann nehmt mir meinen Verstand. Nehmt mich meine Erinnerungen. Lasst mich vergessen, wer ich bin.
Ron: Nein. Wir bringen dich zurück in unsere Zeit.
Hermine: Und dort kommst Du nach Askabahn. Wie Deine Mutter.
Draco: Wo Du verrotten kannst.

GEGENWART:

Rauch stieg empor und ein Wispern war zu hören, als das kleine Bündel langsam Gestalt annahm. Ein Schatten trat aus den Nebel hervor, der durch den Rauch entstanden war. Ein gutaussehender Mann kam langsam zum Vorschein. Die Todesser erstarrten. Es war ein Anblick, den sie so nicht erwarteten. So stellten sie sich eine Gestalt vor, die ebenso aussah vor seinem Tode. Doch dem war nicht so. Er sah tadellos aus. Seine Nase wirkte perfekt, die er sich selbst mit den Händen ertastete und auflachte. Es war vollbracht. DER DUNKLE LORD WAR WIEDER AUFERSTANDEN.

Delphi Lestrange, die Tochter von Lord Voldemort hatte lange - sehr lange - auf diesen Moment gewartet. Sie hatte Jahrelang nur ein Ziel verfolgt. Sie wollte ihrern Vater kennenlernen. Sie hatte viel auf sich genommen. Sie hatte in Askaban gesessen, wo sie von Rodolphus Lestrange befreit wurde, nachdem sie den Ausbruch ausführlich planten. Somit konnte es nun auch vollbracht werde. Freiwillig gab sie den Todessern ihr Blut, um ihren Vater zurück zu holen. Und dann war es soweit. Da stand er nun, in voller pracht. Ihr Vater.

Delphi: Dad!
Voldemort: Du bist also das Mädchen, was mir dazu verholfen hat wieder ins Leben zurück zu kehren.
Delphi: Ich bin deine Tochter!
Voldemort: Tochter ... (lacht auf) das ist nur ein Wort, ohne jegliche Bedeutung.
Delphi: Ich dachte ...
Voldemort: Du dachtest ich würde dich mit offenen Armen empfangen? Ohne dein Blut wärst du wertlos für mich.

Delphi stiegen die Tränen in die Augen und sie dah ihren Vater an, der seinen Zauberstab gegen sie richtete.

Delphi: Bring mich um. LOS TU ES!

Ein heller strahl schoss aus dem Zauberstab den Voldemort zuvor von Rodolphus erhalten hatte. Er saugte somit die Kräfte der jungen Hexe aus, damit er etwas zu kräften kommen konnte.

Voldemort: Das ist alles was du für mich noch tun konntest.

Delphi fühlte sich machtlos. Ihr stiegen die Tränen in die Augen und sie wollte nur noch eines. Flüchten! Sie rannte durch die Nacht, bis sie irgendwann nicht mehr konnte. Sie brach zusammen und wurde schließlich von jemanden gefunden. Es war Ted Lupin, der sie aus dem Wald holte.

WÄHRENDESSEN IN GODRICS HOLLOW:

Ein stechender Schmerz, helle Blitze, Schreie .... Harry Potter wachte schweiß gebadet in seinem Bett auf. Er fasste sich an die schmerzende Stirn und stand auf, ohne seine Frau Ginny zu wecken. Er ging ins Badezimmer und sah in den Spiegel. Die Narbe war deutlich gerötet und es war noch immer ein leichter ziehender Schmerz zu spüren.

Harry: Verdammt! Was hat das nur zu bedeuten?

Es war kein gutes Zeichen, dass die Narbe des Zaubereiministers wieder schmerzte und er diese Träume hatte. War das etwa das Zeichen dafür, dass wieder etwas Böses vor sich ging.

WÄHRENDESSEN IN HOGWARTS:

Gelächter, grausiges Gelächter und Blut. Jede Menge Blut war zu sehen. Auch der junge Albus Potter wachte voller Schweiß auf und wusste nicht so recht, wo vorne und hinten war. Er atmete schnell und konnte sich keinen Reim daraus machen, was er geträumt hatte. Denn es wirkte so verdammt real. Er versuchte zwar weiter zu schlafen, aber ohne Erfolg. Er hatte keinerlei Ahnung, dass dieser Traum eine tiefere Bedeutung hatte und dass das nicht der erste und letzte Traum dieser Art war.

HOGWARTS; HOGWARTS; HOGGY HOGGY HOGWARTS:

Es ist geschafft. James Sirius Potter hat seine Ausbildung zum Auroren erfolgreich abgeschlossen und kann nun ebenfalls seinen Vater tatkräftig unterstützen. Aber auch jemand anderes unterstützt Harry Potter. Jemand, von dem es keiner erwartet hatte. Draco Malfoy ist ein Spion, der für Harry arbeitet und sich weiterhin unter die Todesser mischt, um an nähere Informationen zu gelangen.

Hemine und der Enkel von Minerva McGonagall leiten zusammen Hogwarts und versuchen stets alle Schüler zu beschützen und alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.


Wirst auch zu Teil dieser Geschichte werden? Entscheide dich, auf welcher Seite du stehst.

WICHTIGE ECKDATEN:
- Delphi Lestrange ist mithilfe von Rodolphus Lestrange aus Askaban ausgebrochen.
- Voldemort wurde zurück geholt, wofür die Todesser das Blut von Delphi benötigten.
- Voldemort ist noch ziemlich schwach, weswegen er Delphi ihrer Kräfte beraubt hat und nun für sich nutzt.
- Delphi ist dadurch auch geschwächt und nicht mehr so mächtig.
- Delphi sucht Trost bei Ted Lupin und erklärt ihm, dass sie immer nur nach Liebe und Geborgeneheit suchte.
- Harry und Albus Potter spüren auf ihre eigene Art und Weise, dass Voldemort wieder zurück ist. Harry durch seine Narbe und Albus durch Alpträume.
- James Potter ist nun ausgebildeter Auror.
- Harry Potter ist Zaubereiminister.
- Hermine und der Enkel von Minerva McGongall leiten zusammen Hogwarts.
- Auroren sind als Schutz in Hogwarts eingeteilt worden. Auch James Potter und Ted Lupin.
- Parsel können nur Albus, Voldemort, Harry und Delphi.
- Draco Malfoy ist Spion bei den Todessern und hält das
Mnisterium (vorallem Harry Potter) auf den neuesten Stand.
- Wir haben eine Mindestpostlänge von 500 Zeichen.
- Wir sind ein FSK 18 RPG.
- Wir spielen im Jahr 2023.
- Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung

This Is War
Links Storyline | » Regeln | » Gesuche
Geschrieben von Walker - 06.06.2018, 10:06 AM


THE WALKING DEAD
walk with me

TRUTH OR CONSEQUENCES


Anfangs waren es nur Gerüchte, Videos, die im Internet kursierten, ohne wirklich ernst genommen zu werden. Den Nachrichtensendern wurde es verboten über so eine Lächerlichkeit zu berichten, ganz gleich wie viel Aufsehen es erregte. Sie sollten den Streich von vermutlich einer handvoll Jugendlicher nicht weiter anstacheln, denn mehr wäre es angeblich nicht. Wer hätte denn auch zu diesem Zeitpunkt erahnen sollen, dass sich dieser vermeintliche Scherz als Wahrheit entpuppen sollte?
Niemand, aber auch wirklich niemand war auf das Kommende vorbereitet. Vermutlich hatte das Virus es daher so leicht, sich sehr schnell auszubreiten und bald den halben Kontinent einzunehmen. Städte, die noch nicht betroffen waren, versuchten sich auf das Schlimmste vorzubereiten, aber es klappte nicht. Eine Stadt fiel nach der anderen und nichts konnte die Auferstandenen zurückdrängen. Mit jedem Toten kamen weitere...

DAY ZERO – AUGUST 2010


Angenehm war das U-Bahn fahren noch nie gewesen, doch heute schien es für Harry Ford ganz besonders grausam zu sein. Die Luft war stickig, der Wagon viel zu überfüllt, sodass er den Schweißgeruch seines Nebenmannes kaum aushalten konnte. Draußen herrschten muntere 28 Grad und während die meiste Bevölkerung von Atlanta diese Temperaturen genossen, verfluchte Henry sie innerlich. Zu allem Überfluss kämpft er schon seit Gestern mit den Symptomen einer Grippe. Schweißausbrüche waren dabei nur sein kleinstes Übel und das seit dem dieses dumme Miststück ihn gestern gebissen hatte.
Noch immer wusste er nicht, was genau mit seiner Patientin los gewesen war. Zunächst hatte es wie ein Herzinfarkt ausgesehen und als Arzt wollte er natürlich helfen. Er war sich noch immer sehr sicher keinen Puls mehr gefühlt zu haben, als sich die ältere Dame wieder aufrichtete. So irritiert davon reagierte er viel zu langsam und ihre Zähne bohrten sich in seinen Unterarm. Harry fragte sich gar nicht, was mit ihr geschehen war, viel lieber schwelgte er in Selbstmitleid und verflucht alles um sich herum.
Endlich konnte er aussteigen und die wenigen Meter von der Haltestelle zu seiner Praxis eilen, wollte er sich dort selbst erst einmal ordentlich behandeln.
Mit einem tiefen Seufzer ließ er sich in seinen Sessel sinken und schob den Ärmel seines Hemdes hoch, um skeptisch den Verband anzusehen, der noch immer von einer leichten Blutung der Wunde zeugte. Verdammt war ihm warm! Wahrscheinlich hatte er Fieber und immer wieder spielte er mit dem Gedanken die Praxis heute geschlossen zu halten. Abwarten, dachte er sich und nahm die Schere in die Hand, um den Verband entfernen zu können. Vorher schaltete er das Radio ein, hörte dem erneuten unsinnigen Gerade der Nachrichtensprecher zu, die von irgendwelchen unseriösen Scherzaufnahmen sprachen, die zur Zeit kursierten. Die Sprechstundenhilfe war die nächste, die in die Praxis trat, nur um ihren Chef in einem Zustand vorzufinden, den sie kaum beschreiben konnte. Im vollen Drang zu helfen eilte zu ihm und sollte das Erste seiner Opfer werden und somit zu einer der ersten Untoten in Atlanta.

SURVIVAL


Auch in Atlanta breitete sich das Virus rasend schnell aus und binnen weniger Stunden herrschte das totale Chaos, bis kaum einer übrig blieb. Diejenigen, die entkamen, konnten sich glücklich schätzen, denn jeder in der Stadt verbleibende war so gut wie tot. Horden hatten sich gebildet und erst einmal Witterung aufgenommen ließen sie von ihren Opfern nur schwer ab, gab es so gut wie kein Entkommen.
Außerhalb war man dennoch nicht in Sicherheit, denn waren erst einmal die sozialen Hierarchien gefallen, so hatten die wenigsten Hemmungen auch noch lebende Menschen zu töten, um an ihre wenigen Habseligkeiten zu gelangen. Dabei stand Überleben teilweise nicht einmal im Vordergrund.

SHORT FACTS


- Wir starten 6 Monate nach Ausbruch der Seuche
- Jeder darf seine eigene Gruppe haben. Gruppen ab 5 Mitgliedern bekommen eine eigene Legende
- Seriencharaktere sind gern gesehen
- wir schreiben unsere eigene Story und halten uns nicht an die Serie
- Serienwissen ist nicht nötig
- Spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung
- Wir sind L3S3V3 geratet
- wir haben keine Mindestpostinglänge
- Wir haben keine Steckbriefe, dafür Profilfelder
- Wir haben eine Hand des Schicksals die euch, sofern ihr sie aktiviert, durch das Play begleitet und in Form von Beißern, oder anderen Bedrohungen, herausfordert

zum Forum

sparks fly @ storming gates
Geschrieben von Alexa. - 04.06.2018, 09:02 AM

ZUM BOARD # ZU DEN RESERVIERUNGEN # [UN]WANTED



Mystic Falls. Was für eine Stadt! Seit Jahrhunderten ranken sich diverse Geschichten um die Kleinstadt Virginias. Geschichten um Dämonen, Hexen und Geister. Geschichten, die den ein oder anderen Touristen dazu bewegten sich an jenem Tag der kleinen Reisegruppe anzuschließen. Der gelangweilte Reiseleiter zeigte von einer Stelle zur nächsten, gewillt die Tour einfach hinter sich zu bringen und so blätterten die Reisenden in dem Prospekt, den man ihnen zuvor zugesteckt hatte.

» Östlich des heutigen Mystic Falls soll früher eine römische Siedlung gelegen sein. Eric Maple, ein Volkskundler und Sammler gespentischer Manifestationen, befragte die Menschen des Dorfes bezüglich seltsamer Vorkommnisse, von denen die Bewohner schon lange zu berichten hatten. In einer nicht weit entfernten Baumgruppe, sollen die Geister einiger Babys spuken, deren klägliches Geschrei in Winternächten ertönte. Viele von Maples Informanten waren Zeuge und beteuerten die traurigen Laute gehört zu haben. Mit Händen und Füssen wehrten sie sich dagegen, sich dem "Kinderwald" zu nähern.

» Seit Generationen spricht man von Untoten, die in die Welt der Lebenden zurückkehrten. Wer unschuldig ermordet wurde oder Grundsteine versetzt und Land verwüstet hat, findet keine Ruhe im Grab. Ebenso müssen auch Gotteslästerer, Menschen die sich selbst verflucht haben und Selbstmörder wiederkehren. Wem ein solcher Untoter begegnet, der verspürt keine Angst sondern empfindet eher tiefe Trauer. Der Untote zeigt sich aber nicht in der nächsten Verwandtschaft, sondern erst in der dritten oder vierten Nachkommens-Generation. In der Abenddämmerung oder bei Nacht kehrt er zurück aus dem Meer, in der Kleidung, in der er ertrunken ist. Nachts öffnet er die Stubentür des Hauses der Verwandtschaft, löscht mit der Hand das Licht aus und legt sich auf die Decke eines schlafenden Familienmitgliedes. Wenn die Nacht gegangen ist und der neue Morgen gekommen ist, findet man eine Spur aus salzigem Wasser in der Stube, das von den durchnässten Kleidern des Ertrunkenen stammt.

» Zu den wohl seltsamsten und aktenkundig gewordenen Geistern, gehört wohl der um die Mitte des 17. Jahrhunderts, auf dem Marktplatz von Mystic Falls, umherspukende Geist. Im Jahre 1654 beschrieb die Broschüre "A true Relation of the Smithfield Ghost" das Phantom folgendermaßen: Der Geist von Smithfield ist die Gestalt eines Anwalts, die in eine Robe gehüllt ist und Hörner auf dem Kopfe trägt. An den Füßen trägt er spitze Schuhe und in seiner Hand hält er ein großes Fleischermesser. Sein Unwesen trieb der Geist von Smithfield anscheinend in jeder Samstag Nacht von etwa 21:00 bis 0:00 Uhr. Dabei ging er ganz gezielt vor und suchte sämtliche Schlachter heim, um diese maßlos zu ärgern. Aus deren Verkaufsstände entriss er nämlich die großen Fleischkeulen und richtete erheblichen Schaden an. Einige tapfere Männer versuchten die Gestalt mit ihren eigenen Hack- und Fleischmessern zu vertreiben. Ihnen gelang dies aber nicht, da sie lediglich einen Lufthauch verspürten anstatt einer wahren Gestalt aus Fleisch und Blut gegenüber zu stehen. Ein unfreiwilliges Eingeständnis an den Spuk war dass der Geist als eine, in das Gewandt eines Anwalt gehüllte, Erscheinung beschrieben wurde.

Mit einer hochgezogenen Augenbraue und einem leichten Kopfschütteln befördert Sam Winchester den Reiseführer auf den Sitz neben sich. Von Geistergeschichten hatte er alle Mal genug. Seine Ankunft in der Kleinstadt hatte einen anderen Grund: die Siegel zu Luzifers Käfig. Inzwischen waren Wochen vergangen seit das erste Siegel gebrochen wurde, seither überschlagen sich die Schlagzeilen: mysteriöse Todesfälle, Naturkatastrophen, vermisste Menschen und ungewöhnliche Erscheinungen – alles Dinge dämonischen Ursprungs, deren der Jäger auf der Spur ist.

QUICK FACTS


» Das Sympathy For The Devil ist ein FSK18 Board, das auf den Serien The Vampire Diaries und Supernatural basiert. Wir setzen nach der dritten Staffel der jeweiligen Serien an und befinden uns damit im Jahre 2010.

» Charaktere aus anderen Serien oder Filmen dürfen nicht bespielt werden. Erfundene Charaktere hingegen schon. Diese sollten dann aber an die Charaktere des Forums angepasst werden. Schaut hierzu bitte in die Rassenbeschreibungen.

» Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung und besitzen eine Mindestpostlänge von 1000 Zeichen.
EINE TOUR DURCH MYSTIC FALLS GEFÄLLIG?


Geschrieben von The Reckless - 04.06.2018, 08:58 AM
(Änderung)

Liebes Partnerforum!
Aufgrund der DSGVO haben wir unser Forum entsprechend angepasst. Wir bitten euch, unsere neuen Daten zu übernehmen.

Code:
<center><div style="width:460px; background:url('https://image.freepik.com/free-vector/white-rhombus-pattern_1053-249.jpg');"><div style="padding:10px; width:410px; background-color:#fff;"><a href="https://pretty-reckless.de/" target="_blank"><img src="https://pretty-reckless.de/images/recklesstory.png"></a><smallfont><a href="https://pretty-reckless.de/board.php?boardid=43&sid=" target="_blank">THE GOLDEN RULES</a> • <a href="https://pretty-reckless.de/board.php?boardid=9&sid=" target="_blank">SUPPORT</a> • <a href="https://pretty-reckless.de/thread.php?threadid=116&sid=" target="_blank">RESERVATIONS</a> • <a href="https://pretty-reckless.de/taken_avas.php" target="_blank">TAKEN CHARACTERS</a> <a href="https://pretty-reckless.de/board.php?boardid=27&sid=" target="_blank">WANNA BECOME OUR PARTNER?</a></font></div><div style="padding:10px; width:410px; background-color:#fff; font-size:10px; line-height:10px; color:#000; height:300px; overflow:auto;">
Hollywood. Die Traumfabrik eines Jeden, der viel schauspielerisches oder musikalisches Talent hat und das am liebsten der ganzen Welt zeigen möchte. Alle sind fasziniert vom Glamour der Show Business-Metropole und täten beinahe alles, um ebenfalls ein Teil davon zu sein.  Den Charme, den dieser Stadtteil von Los Angeles versprüht, zieht alle in seinen Bann und macht es einem schwer, diese Fabrik nicht lieben zu können.

<div align=right><i><font size="1">“I love Los Angeles. I love Hollywood. They're beautiful. Everybody's plastic, but I love plastic. I want to be plastic.“</font>

- Andy Warhol.</i></div>

<div align="justify"> Als Außenstehender betrachtet man Hollywood als Ort, wo Wünsche in Erfüllung gehen, wo sich das Leben plötzlich um 180° wendet – jedoch nicht unbedingt immer zum Guten. Man prophezeit einem zwar, dass, wenn man in Hollywood einkehrt, man nie wieder Sorgen haben muss, weil einfach alles so perfekt scheint und das Leben entspannter und auch irgendwie lebenswerter macht, doch das entspricht leider kaum der Wahrheit. Es wollen dir in Hollywood nicht alle etwas Gutes, weswegen der einzige Mensch, dem du wirklich vertrauen kannst, du selber bist.</div>

<div align=right><i><font size="1">“I learned a long time ago in Hollywood that the only person I should vote for is myself.“</font>

- Jack Nicholson.</i></div>

<div align="justify">Dass man in Hollywood ständigem Druck durch die Millionen von Fans ausgesetzt ist, da man schließlich als Vorbild für heranwachsende Teenager fungieren muss, trägt nicht unbedingt zum unbeschwerten Leben bei. Das Leben dort gleicht einer Seifenblase, denn man kann zwar schnell die Karriereleiter hochklettern, allerdings genauso schnell wieder auf dem Boden der Realität landen. Man konnte dich jedoch immer noch nicht davon überzeugen, dass das Leben in Hollywood sicherlich nicht wünschenswert und der Traum eines jeden Menschen sein sollte? Dann risikier‘ es und werde ein Teil von Hollywood!</div>

<div align=right><i><font size="1">“Hollywood is still the mecca for good or bad, but it isn't the beginning or end for filmmaking.“

- Robert Duvall.</i></div>


<U>WICHTIGE ECKDATEN</U>

» BILINGUALES HOLLYWOOD RPG «
» FSK 16 (INKL. FSK-18 AREA) «
» SZENENTRENNUNG «
» HAUPTSPIELORTE: NEW YORK, LOS ANGELES & LONDON «
» DAS BOARD BESTEHT SEIT DEM 19. MAI 2012 «</blockquote>

[URL=https://pretty-reckless.de/index.php?sid=]ZUM BOARD[/URL]
</div></center>

Liebe Grüße,
The Pretty Reckless
Geschrieben von The Queen - 27.05.2018, 04:44 PM
(Eine Änderung, genau genommen, aber dafür konnte ich keinen Thread finden, nun also hier! ♥)

Hallo, liebes Partnerforum!

Wir, das 'The Queen Is Dead', sind umgezogen. Im Rahmen der DSGVO haben wir uns dafür entschieden, unseren Partnerbereich etwas umzustrukturieren. Dabei haben sich auch unsere Anforderungen an Partnerforen verändert. Eine Liste aller Kriterien, die erfüllt sein müssen, findet ihr hier.

Falls ihr weiterhin an einer Partnerschaft mit uns interessiert seid und die Anforderungen erfüllt, würden wir uns sehr über eine erneute Bestätigung freuen.

Alles Liebe,
euer Queen-Team!

The Queen
Is Dead

London | Real Life | L3S2V2

A bad day in London is
still better than a good day
anywhere else.



Ich bin eine Veteranin dieser Stadt. In den letzten drei Jahrzehnten habe ich viel über London gelernt. Gelernt es zu lieben, gelernt es zu hassen, gelernt es zu genießen, mit all seinen Marotten. Mein Name ist Sophie Barton, ich bin 33 Jahre alt und Lifestyle-Kolumnistin. Am Südufer der Themse teile ich mir in Southwark ein Apartment mit meiner Mischlingshündin Frida.
Früher habe ich in Bromley gelebt, in einem dieser Häuser mit Innenhof und Gittern vor den Kellerfenstern, und unser Balkon war der Garten, den ich oft vermisse. Dafür kenne ich heute die geheimen Gärten der Stadt, in denen ich nach einem stressigen Tag zur Ruhe komme, zusammen mit Frida, meinem Laptop und Chai Tea To Go.

Vor ein paar Tagen saß ich im Red Cross Garden. Ein großartiger Sommertag, der Himmel war blau, die Luft warm. Solche Tage gibt es in London selten, und noch seltener gibt es sie, wenn ich frei habe. In meinem To Go Becher war kalter Zitronentee, Frida hat in der Sonne gedöst und ich... auch. Eigentlich habe an einem Artikel gearbeitet, trotzdem hat mich der Mann mit dem langen Gesicht und dem fast genauso langen Bart geweckt und mir die Frage aller Fragen gestellt: Wieso leben Sie in London? Und das ausgerechnet an einem der wenigen Tage im Jahr, an denen ich nicht meine Lieblingsantwort heraus lachen konnte: Zumindest nicht wegen des guten Wetters!

Ich könnte sagen, ich lebe hier, weil ich hier geboren wurde. Aber das ist es nicht, nicht nur jedenfalls. Überall auf der Welt ergreifen die Menschen Stadtflucht, Landflucht, und ich? Ich bin noch hier, und behaupte: Wer einmal in London gelebt hat, wer London gelebt hat, der kann nirgendwo anders leben.
In meiner monatlichen Kolumne erzähle ich, wieso. Ich rede über die Menschen, die ich treffe, die Viertel, die ich entdecke und die Dinge, die ich ausprobiere, Feilschen am Camden Market, Action Painting in der Tate Modern, ich verfolge Trends und bilde mir meine Meinung, kurz: Ich schreibe über London und darüber, was das Leben hier so spannend macht. Nicht immer perfekt, nicht immer leicht, aber immer einzigartig.

Touristen fragen oft, wo sie anfangen sollen, wenn sie herkommen. Überall!, möchte ich sagen. Es gibt nichts Besseres, als irgendwo loszugehen und London zu Fuß zu entdecken, sich in den Seitenstraßen zu verirren und sich auf das Abenteuer einzulassen.

Ich denke an den Riverside Walk, der an der Themse entlang vorbei an den aufregendsten Restaurants und stilvollsten Boutiquen direkt ins Herz der Stadt führt – nur einer der Gründe, aus denen ich es liebe, in Southwark zu leben. Den Ruf als Bankenviertel hat meine Wahlheimat nicht ohne Grund, aber Southwark ist so viel mehr als ein Mekka für Finanzhaie. Die Bürogebäude reihen sich an Museen wie die Tate Gallery of Modern Art, an das Globe Theatre und das London Eye. Zwischen Kulturikonen und Karrieremachern zu leben, hat seinen Preis, aber was mich betrifft, ist das schöne Leben am Puls Londons jeden Penny wert.

Und wem das noch nicht prunkvoll genug ist, der muss Westminster erleben. Die selbsternannte Crème de la Crème residiert in den prächtigsten und teuersten Stadthäusern in Belgravia und co., aber den Big Ben zu sehen, den Piccadilly Circus, die Westminster Cathedral, das kostet nichts – und ist unbezahlbar. Und nach einer Shoppingtour auf der Oxford Street fühlt man sich beinahe so, als würde man selbst im Luxus derer schwelgen, die es sich leisten können, hier zu leben, den goldenen Löffel im Mund und den Aston Martin in der Tiefgarage.

Auf der Suche nach dem suburbanen Leben im Großstadtdschungel führt der Weg bald nach Newham. Ich weiß, dass der Bezirk ziemlich in Verruf geraten ist wegen seiner hohen Kriminalitätsrate. Aber ich weiß auch, was ich sehe, wenn ich meine Freunde dort besuche. Ich sehe den Hafen, ich sehe Parks und ruhige Straßen, ich sehe Menschen verschiedenster Nationalitäten, die hier zusammenleben in einer bunten und unvergleichlichen Nachbarschaft. Ich sehe Familien und Kinderspielplätze und die Romantiker, die sie in der Nacht für sich erobern. Newham ist wie seine Menschen: vielseitig und bescheiden und immer einen Blick hinter die Fassade wert.

Und wenn ich schon bei Fassaden bin – keine sind aufregender als die von Camden. Dieser Bezirk ist vor allem eines: bunt. Hier versammeln sich Straßenkünstler, Musiker und andere Alternative in farbigen Häusern, schönen Cafés und den skurrilsten Bars. Wer etwas erleben will, geht nach Camden! Junge und Kreative leben hier in Loftwohnungen in alten Fabrikgebäuden und irgendwer ist immer auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner, mit dem man am Abend im Roundhouse Kultur genießen oder einfach nur feiern kann. Camden sprüht nur so vor Leben, Camden inspiriert.

Was soll ich sagen – jeder Schritt in dieser Stadt kann der Erste auf dem Weg zu etwas ganz Besonderem sein. Jagt eure Träume, wenn ihr hier seid, lebt euer Leben, macht daraus, was ihr wollt. Egal ob Karrierefrau oder Familienvater – London ist immer eine gute Idee.



'London is always a good idea' Illicit issue no. 1


London | Real Life | L3S2V2
vier bespielbare Bezirke | seit 2014
Long Live The Queen!
Geschrieben von Immortalis - 26.05.2018, 07:28 PM

The Legends Of Sakkara
Einst, als die Wesen, welche sich selbst als die Schöpfer bezeichneten, auf Sakkara lebten, erstreckte sich das Land von einem Horizont bis zum nächsten. Hohe Bergketten, tiefe Schluchten und ein beinahe ewig erscheinendes Meer aus Gras bedeckte das Land. Doch von dem einstigen Land ist nicht mehr viel übrig geblieben, so hat der Krieg der Schöpfer seinen Preis gefordert. Doch für die Menschen, welche nun das Land bewohnen, bietet Sakkara ausreichend Platz.

Sakkara ist aufgeteilt in fünf Reiche: Yurataman, Fergunyam, Bearundor, Lithemyn und Limlygion. Jedes Reich besitzt seine eigene Hauptstadt und ist für die Belange seiner Bewohner, Handelsbeziehungen, sowie seine Probleme selbst verantwortlich. Dennoch untersteht jedes Reich dem sakkarischen Herrscher und ist diesem gegenüber verpflichtet. Bis vor 13 Jahren stellte dies für keinen Reichsverwalter, für keine Lordschaft und auch für die Bewohner eines jeden Reiches kein Grund dar über den man sich hätte beklagen können. Immerhin stammte der sakkarische Herrscher aus der Blutlinie der ersten Menschen ab. Ein direkter Nachkomme der Schöpfer, die einen hohen Stellenwert in der sakkarischen Kultur und im Glauben der Menschen einnehmen.

Als jedoch vor 13 Jahren der sakkarische Herrscher unglücklich aus dem Leben schied und der rechtmäßige Thronerbe, seine Tochter Yarie, noch zu jung für diese Pflicht war, übernahm Ksayel, zu dem Zeitpunkt Mitglied des Hohen Rates von Sakkara, die Verwaltung des Throns. Der Hohe Rat von Sakkara setzte sich zusammen aus Vertreter eines jeden Reiches, den Vertreter jeder magischer Richtung, einem Vertreter der Bewahrer der Gerechtigkeit, einem Vertreter der Hüter der Wahrheit, sowie einer Vertreterin der Wächterinnen des Wissens. Gemeinsam diskutierten sie über Probleme und Konflikte und trafen zusammen die Entscheidung zum Wohl der Menschen von Sakkara. Trotz eines einzelnen Herrschers konnte man das politische System in Sakkara durchaus als demokratisch bezeichnen, doch diese Demokratie endete zusammen mit dem Herrscher.

Kurz nachdem Ksayel offiziell als Verwalter des Throns anerkannt und ihm sämtliche Befehlsgewalten übertragen worden waren, nahmen die Veränderungen ihren Lauf. Zuerst waren es nur Kleinigkeiten, die er anders umsetzte, als vom Rat beschlossen worden war. Er begann von den anderen Reichen Aufwendungen einzufordern, die rein seinem persönlichen Nutzen dienten. Den kurzzeitig aufkommenden Unmut wusste er geschickt zu beschwichtigen. Dann jedoch wurden die Stimmen gegen ihn lauter und als Ksayel mitbekam, dass der Rat vorhatte darüber abzustimmen, ob er weiterhin als Verwalter des Throns fungieren sollte und die Chance bestand, dass man ihn seines Amtes entheben würde, kam Ksayel dem Rat zuvor und beschloss dessen sofortige Auflösung. Ab sofort zählte einzig und alleine Ksayels Wort in ganz Sakkara und jeder der es wagte ihm zu widersprechen oder noch schlimmer, sich seinen Anweisungen zu widersetzen, musste mit schweren Vergeltungsmaßnahmen rechnen.

Der daraufhin in Sakkara ausgebrochene offene Widerstand wurden von Ksayels Truppen blutig und erbarmungslos niedergeschlagen. Viele Menschen fanden in dieser Zeit ihren Tod. Zu viele und so entschied man sich dazu, sich seinem Willen zu beugen. Die einzelnen Reiche und ihre Bewohner leiden unter Ksayels Forderungen, so lässt er ihnen oftmals nicht mehr übrig, als das gerade so für ihr Überleben notwendig ist. Aus einem einst demokratischen Land wurde eine gnadenlose diktatorische Monarchie.

Die Menschen mochten zwar über viele Generationen hinweg Segel gesetzt haben, um herauszufinden ob sie die einzigen waren, aber nur weil sie nichts gefunden hatten, bedeutet das nicht, dass sie auch wirklich alleine waren. Sie mögen es ihr ganzes Leben lang geglaubt haben, doch sie haben sich auch ihr ganzes Leben lang geirrt.

Weit im Nordwesten, hinter einer undurchdringlichen Nebelwand verborgen, liegt das Reich Andrath Amlug. Das Reich der Kheluz. Ein Volk, erschaffen von dem Schöpfer Shuthul, welches unter der Erde ein wahrhaftiges Imperium aufgebaut hat. Großartige Schmiede, deren Schmiedefeuer von den Drachen selbst am brennen gehalten werden.

Tief im Südosten von Sakkara, von einer magischen Barriere geschützt, liegt das Reich Vaenadyr. Das Reich der Ellquen. Ein Volk, erschaffen von der Schöpferin Quendiriel, welches ihr Dasein den schönen Künsten gewidmet hat. Musik und Tanz, Kunst und Poesie prägen die Kultur des hochgewachsenen Volkes.

All die Jahre über haben diese drei Völker nebeneinander gelebt, ohne je voneinander zu wissen. Unabhängig voneinander haben sie sich entwickelt und ihre eigene Kultur erschaffen. Vermutlich hätten sie noch viele weitere Jahre in ihrem Exil verbracht, wenn nicht eine Prophezeiung dem ein Ende gesetzt hätte. An dem Tag, an welchem auf dem Marktplatz von Menephica, im Land der Menschen, ein Mitglied der Hüter der Wahrheit die oben stehenden Worte gesprochen hatte, verloren die magischen Barrieren ihre Macht und das Reich der Ellquen, wie auch das der Kheluz, tauchte am Horizont auf.
Shortfacts
Fantasy RP in der fiktiven Welt Sakkara
Eigene Lore
L3S3V3 Rating
Szenentrennung
Whitelist
kompakte Steckbriefe
Geschrieben von wrw - 26.05.2018, 05:49 PM
Hallo liebes Partnerforum,

ja, schon wieder eine dieser Copy & Paste Nachrichten, die zu Hauf verteilt werden. Ob als Emails oder auf den Sozialen Kanälen, seit ein paar Tagen/Wochen hört man ja fast nichts anderes mehr als DSVGO.
Deswegen hat die WRW sich auch damit auseinander gesetzt und wir haben unser Forum angepasst.

Anbei die neusten aufgehübschten Partnerdaten, Bilder immer noch lizenzfrei und per SSL eingebunden. Eine erneute Bestätigung ist bei uns nicht von nutzen.

Liebe Grüße aus der Welt der wilden Wrestling Kerle!





Die Lichter in der Halle gehen aus, Musik schallt aus den Lautsprechern. Gespannt warten die Fans auf ihre Idole und eine Show die jeden Alltag vergessen lässt.
BOOM
Im Wrestlingring sind sie Superhelden und Bösewichte, die mit ihren Körpern Geschichten erzählen, von Freundschaft, Liebe, Hass, Verrat und Schmerz.
Geschichten wie sie auch das echte Leben, hinter dem Vorhang, schreibt.

In der WRW gibt es atemberaubende Shows zu erleben und Stories die größer sind, als es das reale Leben je sein könnte. Doch der Blick hinter die Kulissen, zeigt erst die ungeschminkte Wahrheit, abseits des Rings.
In der eigenständigen Wrestlingliga seid ihr nicht nur Entertainer, Kämpfer und Artisten, sondern in erster Linie, Menschen.

Facts:
  • Real Life RPG zum Thema Wrestling.
  • Hauptfokus unseres Spiels liegt auf dem Leben hinter der Kamera!
  • Wir spielen im Jahr 2016!
  • Wir nutzen das Spielprinzip der Szenentrennung.
  • Unser Forum ist für User ab 18 Jahren geratet.
  • Spielbar sind reale Wrestler, Diven und ausgedachte Charaktere.
  • Ebenfalls möglich Charaktere hinter den Kulissen.
  • Gimmickplay möglich & gewollt.

Wrestling is therapy. No matter how bad my personal situation is, when I step into the ring, all my troubles disappear.
- Eddie Guerrero



Regeln ~ vergebene Avatare & Reservierung ~ Gesuche
Geschrieben von H4W - 26.05.2018, 10:36 AM
Hallo liebes Partnerboard,

im Zuge der DSGVO haben wir unseren Partnerbereich komplett umstrukturiert. Eure Daten werden bei uns nun nicht mehr direkt angezeigt, sondern stattdessen mit einer Kurzinfo zu euch verlinkt.
Wir möchten euch aus diesem Grund darum bitten uns eine Bestätigung nach unserer neuen Themenvorlage zukommen zu lassen, wenn ihr weiterhin Interesse an einer Partnerschaft mit uns habt (weitere Infos dazu hier). Bis dahin werden wir eure Daten vorerst aus unserem Forum entfernen.
Falls ihr die Partnerschaft beenden möchtet, so bitten wir ebenfalls um eine kurze Rückmeldung.

Liebe Grüße,
Julia aus dem H4W

Dass den Tod unsere Herkunft nicht schert musste unser allseits verehrter Zauberminister Abel Solomon auf grausame Art erfahren.
Am Samstag, den ersten Juli verschwand seine Tochter Maysilee laut Zeugenaussagen nach einem Streit. Die Hogwartsschülerin kehrt wider Erwarten nicht zurück, sodass - einer düsteren Vorahnung folgend - ein Suchtrupp ausgesandt wurde. Leider konnte für die junge Miss Solomon nichts mehr getan werden, als ausgerechnet ihr Freund sie enthauptet auffand. Als einzige Information zum Tod der jungen Zaubereiministertochter dient lediglich die gestammelte Information, dass der Ravenclaw eine dunkle Gestalt mit außerordentlicher Geschwindigkeit hat flüchten sehen. Die Behörden gehen von einem Jägerangriff auf die Tochter des Zaubereiministers aus, was uns nur allzu gut zeigt, dass selbst - oder gerade - vor wichtigen Namen kein Halt gemacht wird. Trotz bester Leibgarde des Zaubereiministers konnte der Tod seiner einzigen Tochter nicht verhindert werden. Dies wirft natürlich weitere Kritik an den immer noch mauen Vorsichtsnamen des Ministeriums auf - hätte der Tod verhindert werden können? Sind die Sicherheitsvorkehrungen noch immer zu lasch?
Mit versteiftem Kiefer und etwas zu heftiger Bewegung legte Abel Solomon die Zeitung auf seinen Tisch. Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte seine Tochter sich gar nicht aussuchen können, um so töricht zu sein, sich von einem Jäger töten zu lassen. Der Zaubereiminister hatte in seiner bisher recht kurzen Amtsperiode schon einige Maßnahmen verschärft und die Bevölkerung auf seine Seite gezogen. Ausgerechnet jetzt dem Misstrauen der Massen ausgesetzt zu werden, wo er doch durch die abnehmenden Jägerangriffe gerade erst deren Vertrauen erlangt hatte, war taktisch sehr unklug. Dass seine Tochter nichts als Schwierigkeiten verursachte war das Staatsoberhaupt der Zauberergemeinde gewohnt, doch dass ihr Tod schon jetzt die ersten Proteste und Hetzreden gegen ihn auslöste, hatte selbst Abel Solomon nicht eingeplant. Nicht zu vergessen, dass ihm heute mitgeteilt wurde, dass das Ausheben des Jägernestes - ausgerechnet in unmittelbarer Nähe zu London! - zum Eklat geworden war, als es sich als eine Art Falle für den Aurorentrupp entpuppt hatte. Alles in allem würde der Zauberminister in nächster Zeit einige wichtige Veränderungen zu treffen haben.

* * *


Die besten Geschichten beginnen mit "Es war einmal..", doch wo genau sollte ich da anfangen? Ich berichte jetzt schon so viele Jahre über die Schüler Hogwarts, habe soviele Intrigen und Missverständnisse aufgeklärt, über Liebe und Hass, Freundschaft und Verrat geschrieben, dass ich mich nie entscheiden könnte, wo unsere Geschichte denn nun genau begonnen hat. Fakt ist - wir sind mitten drin. Die Bedrohung durch die Jäger ist allgegenwärtig und scheint stetig zu wachsen. Nach dem zweiten Angriff auf das Schloss wurden zur Sicherheit Auroren engagiert - aber mal so unter uns - die sorgen mehr für Chaos als für alles andere. Denn letztlich bleiben meine Schüler eben Schüler. Mit ganz eigenen Problemen. Einer Meeenge eigener Probleme. Die einen müssen ihre Zwangsverlobung verarbeiten, die anderen den Tod der Freundin. Einige entdecken gerade eine neue Liebe, andere haben das Gefühl, alles zu verlieren. Und was wird erst das neue Schuljahr mit sich bringen? Wenn man den Gerüchten glauben mag, wird ein neuer Lehrer für Verteidigung der Dunklen Künste ab Sommer neuen Schwung nach Hogwarts bringen. Wir dürfen wohl gespannt sein. Aber eines kann ich euch versprechen - er wird nicht die einzige Veränderung sein, die wir erwarten können.


Eckdaten «
» Wir sind ein Harry Potter RPG, das im Jahr 2023 spielt
» Unser Forum ist 16+ geratet
» Wir haben eine Mindestlänge von 1000 Zeichen
» Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung
» Es gibt eine neue Bedrohung in der Zauberwelt, nur wenige Plätze sind noch sicher
» Nahe Hogwarts gibt es eine Universität mit einem zugehörigen Zauberdorf, sodass auch Studenten und andere ältere Charaktere bei uns spielbar sind
» Sowohl Buchcharaktere als auch frei erfundene Charaktere sind erlaubt


Geschrieben von Lily Thrace - 25.05.2018, 06:26 PM
Huhu!

Wir haben unsere Daten jetzt auch entsprechend der neuen Gesetzesgebung angepasst.

Liebe Grüße,
Lily





Denk immer dran, wer der wahre Feind ist.


Was lange unmöglich erschien, ist nun Realität: Eine zweite Rebellion ist über Panem hereingebrochen, nachdem die Tribute aus der Arena der 75.Hungerspiele befreit wurden. Nachdem Distrikt 13 Katniss Everdeen davon überzeugen konnte, der Spotttölpel zu werden, wurde entschieden, der Öffentlichkeit zu verkünden, dass der Distrikt nie ausgelöscht wurde, sondern unterirdisch weiter existiert hat.

Distrikt 13 plant nun, die Rebellen in den Distrikten als Verbündete im Kampf gegen das Kapitol zu gewinnen. Im Augenblick höchster Not kamen sie Distrikt 4 im Kampf gegen das Kapitol zur Hilfe. Während der Krieg weiter tobt, zeichnet sich nun eine neue, distriktübergreifende Allianz unter der Führung von Präsident Coin ab. Man weiht die Aufständigen in das geheimes Wissen über ein Tunnelsystem ein, das unterirdisch alle Distrikte und das Kapitol miteinander verbindet. Es wurde während der ersten Rebellion geschaffen und soll nun dem Strom an Flüchtlingen als Unterschlupf dienen und die Kämpfer direkt ins Herz des Kapitols führen. Außerdem sollen in den Gängen auch Geheimnisse des ersten Aufstandes versteckt sein.

Doch nicht alle Rebellen sind von dem Auftauchen der Soldaten begeistert. Es gibt Leute, die ihnen nicht vertrauen und nicht mal im Traum daran denken, mit Coinzusammen zu arbeiten. Was weiß Distrikt 13 denn auch schon von Leid? Nie mussten sie ihre Kinder in die Hungerspiele schicken! Darum formiert sich im Geheimen bereits eine neue Bewegung, die sich 'The Rising Tide' nennt, die versucht die wahren Motive von Distrikt 13 zu ergründen. Bei ihren Bemühungen der Machtübernahme entgegenzutreten, schreckt diese Gruppierung nicht vor radikalen Vorgehensweisen zurück und stürzt das vom Krieg zerrüttete Panem in ein noch größeres Chaos.

Was wirst du tun? Wirst du das Kapitol in Schutz nehmen? Wirst du mit Distrikt 13 und den Rebellen um die Freiheit von Panem kämpfen? Oder wirst du 'The Rising Tide' dabei helfen, Distrikt 13 auszulöschen?

Komm nach Panem und schreibe mit uns deine Geschichte!

» Panem-RPG
» 18+
» Szenentrennung
» Wir spielen nach 'Catching Fire'
» erfundene Charaktere sind gern gesehen

Deep in the meadow
Geschrieben von The Guide - 25.05.2018, 03:25 PM
Hallo liebe Partner,

bei dem Kopieren des Codes hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Daher senden wir euch wie gewünscht das neue Datenblatt mit dem korrekten Code. :)

Auf weiterhin gute Partnerschaft.

LG
Isaac



LA Stories
“Komm nach LA, haben sie gesagt... hier werden Träume wahr, haben sie gesagt. Dass man in einem kalten Keller angekettet an einem Eisenstuhl enden kann, weil man etwas Falsches gesagt hat, haben sie nicht gesagt...“

Man kommt nach LA, wo die Sonne niemals aufhört zu scheinen, um an der California State University, Los Angeles, zu studieren. Die Uni zählt zu den renommiertesten Universitäten im ganzen Staat und außerdem ist die Chance groß, dass man einen richtigen Star an der nächsten Ecke trifft. Das Leben hätte eine einzige Party sein können, wenn man sich nicht mit den falschen Leuten anlegen würde. Denn auch, wenn hier alles zu glitzern scheint, so glitzert auch die Klinge der Kriminalität. Seit Jahrzehnten steigt die Kriminalitätsrate stetig. An jeder Ecke könnte jemand stehen, der dir für ein paar Dollar ein Messer in die Rippen rammt. Und wieso? Weil hier wohl einer der skrupellosesten Menschen im Untergrund das sagen hat: Frank McKenzie
Offiziell führt er eine Holding Corporation und kann somit seine Machtposition ein wenig ausnutzen. Geschmierte Cops und Anwälte sind da nur das geringere Übel. Straßengangs schlossen sich der irischen Mafia an und jeder, der noch nie Zeuge der Grausamkeiten wurde, belächelt dies nur. „Dieser charmante Kerl kann doch nicht bösartig sein!“ Doch wie bösartig er sein kann, musste die Familie McRyan vor einigen Jahren erfahren. Aber damit ist bald Schluss! Hank McRyan hat vor, seinen Vater, der vor einigen Jahren von Frank McKenzie ermordet wurde, zu rächen und kandidierte für das Bürgermeisteramt und siehe da: er wurde gewählt. Wieso? Weil er der unteren Schicht Hoffnung gibt. Hoffnung auf Gleichberechtigung. Die California State University, Los Angeles, wurde von ihm soweit auf Vordermann gebracht, dass sie nun zu einer der besten Unis im Land zählt. Und mit besonderen Förderprogrammen können dort auch diejenigen studieren, die nicht über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen. Hank verspricht sich davon, dass die Bereitschaft zur Kriminalität abnimmt und dass McKenzie damit keine weiteren Anhänger bekommt. Natürlich würde er als Bürgermeister das McKenzie-Imperium niemals in der Öffentlichkeit schlechtmachen, doch möglicherweise führt auch der charismatische Bürgermeister etwas im Schilde. Rache wird bekanntlich kalt serviert.

Also... bist du bereit ein Teil dieser dreckigen Stadt zu werden? Lässt du dich blenden und bist einfach nur ein Student, der ausgelassen feiern will? Bist du vielleicht ein böser Junge und gehörst zur irischen Mafia? Vielleicht bist du einfach nur auf der Durchreise? Oder bist du einer unserer Stars? Möglicherweise weißt du auch noch gar nicht, wer du bist, aber hier findest du es heraus, denn in der Traumfabrik Los Angeles kannst du alles sein, was du willst...
Los Angeles 18 + Uni & Crime 1000 ZEICHEN LINK
Geschrieben von Nugget - 25.05.2018, 10:22 AM
Liebe Partnerforum,

gerne stellen wir euch unseren Storylinecode alternativ zur iFrame-Variante als reinen HTML-Code zur Verfügung und freuen uns auf die Fortsetzung der Partnerschaft.


  • Wir sind ein Reallife RPG, welches in New York City und wahlweise in den Hamptons spielt.
  • Der Fokus des Forums liegt auf High-Society Charakteren, die 25+ Jahre alt sind und damit fest in die Welt der Intrigen, des Überflusses und zweifelhafter Wirtschaftsspekulationen integriert sind.
  • Wir spielen nach Szenentrennung.
  • Wir sind NC-17 Board, das heißt, dass ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst, um euch anmelden zu können.
Zum Forum Gesuche Avatare


Code:
<link href='https://fonts.googleapis.com/css?family=Open+Sans' rel='stylesheet' type='text/css'>
<style type="text/css">.slback{width:400px;height:400px;color:#0e0e0e; background:url('https://nyc-royalty.de/storyline/bg.png') #d5e4e4}.buttons,.sltext{font-family:'Open Sans';font-size:10px;color:#1e4371}.sltext{background:rgba(255,255,255,.8);margin-top:250px;width:340px;overflow:auto;padding:10px;height:90px;opacity:0;-webkit-transition:opacity .5s linear;-moz-transition:opacity .5s linear;-o-transition:opacity .5s linear;text-align:justify}.sltext:hover{opacity:1}.buttons{background-color:#fff;-webkit-border-top-left-radius:0;-moz-border-radius-topleft:0;-webkit-border-top-right-radius:0;-moz-border-radius-topright:0;-webkit-border-bottom-right-radius:0;-moz-border-radius-bottomright:0;-webkit-border-bottom-left-radius:0;-moz-border-radius-bottomleft:0;text-indent:0;display:inline-block;font-weight:700;font-style:normal;height:23px;line-height:23px;width:85px;text-decoration:none;text-transform:uppercase;border-radius:0}.buttons:hover{background-color:#d47a5c}.buttons:active{position:relative;top:1px}ul{list-style-image:url([url=https://nyc-royalty.de/storyline/list.png]https://nyc-royalty.de/storyline/list.png[/url])}</style>
<center><table class="slback"><tr><td height="300px;"><center><div class="sltext"><ul><li> Wir sind ein Reallife RPG, welches in New York City und wahlweise in den Hamptons spielt.
<li> Der Fokus des Forums liegt auf High-Society Charakteren, die 25+ Jahre alt sind und damit fest in die Welt der Intrigen, des Überflusses und zweifelhafter Wirtschaftsspekulationen integriert sind.
<li> Wir spielen nach Szenentrennung.
<li> Wir sind NC-17 Board, das heißt, dass ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst, um euch anmelden zu können.</ul></div></center></td></tr>
<tr><td align="center"><a href="https://nyc-royalty.de/" class="buttons" target="_blank">Zum Forum</a>&nbsp;<a href="https://nyc-royalty.de/forumdisplay.php?fid=10" class="buttons" target="_blank">Gesuche</a>&nbsp;<a href="https://nyc-royalty.de/avatars.php" class="buttons" target="_blank">Avatare</a></tr></table>
</div>
</center>

Viele Grüße,
das Team vom NYC Royalty
Geschrieben von Storyteller - 23.05.2018, 07:30 PM
Sehr geehrter Partner,

wie ihr sicher wisst, tritt am 25.5.2018 die EU-Verordnung DSGVO für alle Webseiten, welche Benutzerdaten verarbeiten in Kraft, dies bedeutet natürlich einige Änderungen, um sich weiter im Rechtlichen Rahmen zu bewegen, welche in unserem Forum durchgeführt wurden. Daher nun diese Änderung und Information an euch:

1. Unsere Daten wurden Aktualisiert
2. In unserem Forum funktionieren IFrame nur noch zu SSL-Verschlüsselten Seiten (https://)
3. Wir werden unsere Partner nun markieren, um unsere User zu informieren, welche Webseiten die EU-Norm umgesetzt haben und welche nicht, daher bitten wir euch, eure aktualisierten Daten mit der Information, dass euer Forum Norm-Konform ist als Änderung bei uns zu posten (solltet ihr dies bereits getan haben, ist das natürlich nicht mehr nötig), damit wir euer Forum korrekt einordnen können.

Natürlich bleiben eure Daten und die Partnerschaft erhalten, auch wenn ihr die Norm nicht umsetzt, jedoch funktionieren IFrame dann nicht mehr zu euren Daten UND ihr geht ein hohes Risiko ein.

Mit freundlichen Grüßen
Das Salvio Hexia Team

Geschrieben von Nightfall - 21.05.2018, 07:54 PM
+erledigt+

Lieber Partner,

anlässlich der Umstellung in unseren Datenschutzvereinbarungen haben sich auch die Anforderungen an unsere Partner geändert. Zukünftig können wir nur noch Partner-Foren mit folgenden Kriterien in unserem Partnerbereich listen:
  • gültige SSL/TLS-Verschlüsselung
  • vollständiges Impressum inkl. Datenschutzvereinbarung
  • Rating 16+ oder höher
Anbei entsenden wir Euch unser angepasstes Datenblatt. Sofern von Eurer Seite zukünftig keine Verlinkung mittels IFrame mehr gewünscht ist, können wir natürlich auch eine reine HTML-Vorlage anbieten.

Bitte bestätigt uns das weitere Bestehen der Partnerschaft erneut in unserem Partnerbereich.

Viele Grüße,
das Team vom NIGHTFALL's ironical stories

https://nightfalls.nachtzirkel.de/


IFRAME-Version
Code:
<center><iFrame src="https://nightfalls.nachtzirkel.de/storyline/storyline.html" style="width:450px; height:800px; border:none;" allowtransparency="true" frameborder="0" name="irgendwas" scrolling="no"></iFrame></center>

HTML-Version
Code:
<html><head><style>::-webkit-scrollbar { width: 9px;} ::-webkit-scrollbar-thumb { background: #272626;} ::-webkit-scrollbar-track-piece { background: #141413;} body {margin-top: 0px;} credit {font-family: georgia; font-size: 8px; color: #505050;text-transform: uppercase;}</style></head><body><center><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="450px" height="800px" style="font-family: tahoma; letter-spacing: 1px; font-size: 10px; color: #bdb7c3; margin-top: 0px;"><tr height="318px"><td><a href="https://nightfalls.nachtzirkel.de/" target="_blank"><img src="https://nightfalls.nachtzirkel.de/storyline/shead.jpg" border="0"></a></td></tr><tr background="https://nightfalls.nachtzirkel.de/storyline/sbody.jpg" height="419px"><td valign="top"><div style="height: 419px; width:418px; position:relative; top:0; left:15; right: 15; overflow: auto; padding-right: 5px;" align="justify"><div style="font-family: georgia; font-size: 12px; font-style: italic; color: #e7dfee;" align="center"><br /><br />
Immer diese beknackten Autoren! </div><br /><br />
Nightfall? Ach, das ist doch nur dieser beknackte Autor, der über Nacht kometengleich zum neuen Superstar der Buchbranche wurde. Aber im Gegensatz zu seinen kreativen Schreibkollegen bekam man diesen Irren noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen. Am Anfang hat man seine kindliche Scheu noch belächelt, ihm die Hässlichkeit eines Monstrums zugeschrieben, weil man sich dieses merkwürdige Benehmen nicht erklären konnte. Viel, viel später ergab sein lästiges Versteckspiel vor der breiten Öffentlichkeit einen Sinn. <br />
Das Verrückte an seinen Büchern ist nämlich, dass sie irgendeine kranke Scheiße mit unserem Leben anstellen. Wenn er zum Beispiel von irgendwelchen tropischen Regenstürmen schreibt, hagelt es plötzlich mitten im Hochsommer Tennisbälle vom Himmel. Als wären wir nicht schon genug bestraft! Da fehlen eigentlich nur noch verhexte Zauberblumen, um unsere tollen Blumenbeete zu Gift spuckenden Minenfeldern mutieren zu lassen. Also ehrlich.<br />
Einige meinen sogar identische Charakterabbilder seiner Bücher gesehen zu haben; hier auf offener Straße! Hör sich einer diesen Bockmist an! Nightfalls ist meiner bescheidenen Meinung nach ein Demagoge, ein lästiges Übel, das unsere Gesellschaftsordnung lächerlich macht und Stück für Stück in den Boden rammt. <br /><br />
Das Witzige an der Sache ist nämlich auch, dass es nur hier, hier in Azamber, passiert. Der Rest der Welt kaut Popcorn und schaut zu, wie uns dieser Geistesgestörte verrecken lässt. Und wenn es nicht er ist, dann tut es seine ominöse Fangemeinschaft. Keine Ahnung, wer diesen Irren vergöttern kann, ich jedenfalls nicht. Da würde ich mich noch eher in die Fänge eines Klerikers begeben und das Horn für eine neumodische Inquisition anstimmen. Ach halt. Das muss ich ja gar nicht mehr. <br /><br />
Seit dieser Quatsch durch die Medien gegangen ist, sind wir zur Touristenfalle mutiert. Ich meine klar, das waren wir vorher auch schon mit unseren Galerien, unseren tollen künstlerischen Gespür und hast du nicht gesehen, aber hallo? Früher haben die Menschen auch keinen Kriegsschauplatz besucht, nur weil ein hochrangiges Tier eine illustre Story veröffentlicht lassen hat! <br />
Aber mit den Urlauberscharen kam auch königliches Gesindel zur Tür hereinspaziert. Während die gutgläubigen Bürger Azambers also lieber skurrilen Zirkusvorstellungen Beifall spendeten, wirbelte das FBI in irgendwelchen Galerien Staub auf. <br /><br />
Wochen später erwarte ich mittlerweile jeden Morgen eine weitere Chaosmeldung in der örtlichen Presse. Unseren Dorfpfaffen haben sie schon abgemurkst, wer immer sie auch sind. Und ich wette dass der Bürgermeister und sein komischer Pseudorat – wozu auch immer der gut sein soll – die nächsten sein werden. Aber hey, groß die Klappe aufreißen und Propaganda schieben ist hier nicht. Wenn dieser Spinner so weiter macht, wird man Azamber irgendwann einzäunen und uns noch mehr Meuchelmörder, Gottesfreunde und Verbrechergeschwader auf den Hals hetzen. Zum Wohle des Volkes. Das ich nicht lache!<br />
Fehlt nur noch ein Gott, der unsere Kleinstadt in einem Meer aus Rache ertränkt.<br /><br />
<div style="font-family: georgia; font-size: 12px; font-style: italic; color: #e7dfee;" align="center">* * *</div><br />
<blockquote><div align="center" style="text-transform: uppercase; font-size: 12px; letter-spacing: 5px;">Eckdaten</div><br /><br />
<div style="text-transform: uppercase; font-size: 8px;">» <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">NIGHTFALL</font> ist ein aufsteigender Stern im Autorenhimmel. Leider kennt bis heute niemand seine wahre Identität<br /><br />
» Gespielt wird in einer kleinen, idyllischen Stadt namens <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">AZAMBER</font> am Humber (Ontario, Kanada), die überwiegend von landwirtschaftlichen Gütern, Errungenschaften und künstlichen Ausprägungen lebt.<br /><br />
» Es scheint als ob sich die <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">BÜCHER NIGHTFALL‘S SELBSTSTÄNDIG</font> machen können und einen erheblichen Einfluss auf das alltägliche Bürgerleben nehmen.<br /><br />
» Die Bücher als auch der von uns genannte Autor sind <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">FIKTIV</font>! Alle Buchkapitel werden vom Team selbst verfasst!<br /><br />
» Spielbar sind <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">MENSCHEN, MAGIER, DÄMONEN, WERWÖLFE, VAMPIRE, WERKATZEN</font> und <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">GÖTTER</font>. Jede Gattung nimmt unterschiedlich Stellung zum Geschehen in und um Azamber.<br /><br />
» Alle <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">BENÖTIGTEN</font> Informationen sind bei uns selbstverständlich im Info-Bereich des Forums einzulesen!<br /><br />
» Unser Rollenspiel ist ab <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">18 JAHREN</font>, d.h. dass sich nur Spieler anmelden können, die das <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">18. LEBENSJAHR</font> erreicht haben.<br /><br />
» Wir ordnen uns in das Genre <font style="font-style:italic; color: #e7dfee;">DARK FANTASY/MYSTERY</font> ein.
</div></blockquote></div></td></tr><tr background="https://nightfalls.nachtzirkel.de/storyline/sfoot.jpg" height="63px"><td align="center"><credit> STOCK BY • pandora-effekt.deviantart.com</credit></td></tr></table></center> </body></html>
Geschrieben von Beyond The Rules - 21.05.2018, 03:22 PM
+erledigt+

Hallo liebe Partner,
ihr kennt es vermutlich schon. Auch wir haben unser Forum der DSGVO angepasst. Unser Impressum, den Disclaimer und die Datenschutzbestimmung findet ihr in unserem Footer. Bitte tauscht doch auch unsere Daten aus. Vielen Dank und auf gute Partnerschaft!

das Team vom Beyond the Rules




Beyond The Rules




H A P P E N I N G




Was geschieht...


wenn Menschen erfahren, dass es Vampire tatsächlich gibt und gleichzeitig von der Existenz von Dämonen, Shapeshiftern und Hexen nicht den geringsten Schimmer haben?
Hast du dir diese Frage jemals gestellt...?
Wenn althergebrachte Regeln außer Kraft gesetzt werden...?
Was... passiert?

Seit dem Bündnis zwischen Vampir und Mensch vom 01. September 2015 in New York ist deine Welt nicht mehr so, wie sie einst war. Vampire sind nicht länger Teil eines Buches oder eines Horrorfilms, den du hinter dir lässt, wenn du das Kino räumst. Sie sind deine Nachbarn, deine Arbeitskollegen, die Passanten draußen auf der Straße. Aber was bedeutet das für dich? Versetzt es dich in Angst? Faszination?
Gesetze sollen das Miteinander auf harmonischer Basis regeln, während New York sich Stück für Stück verändert. UV-Schutzglas im Einkaufszentrum, Untergrundpassagen für den Tag, Abteilungen im Krankenhaus, die Blut als Snacks ausgeben. Aber ist damit wirklich dem Menschen geholfen? Die Forschung verkündet von einem großen Durchbruch, Politiker der Stadt von neuen Wegen, doch sind die Regeln, die auf wackeligem Fundament erbaut worden sind, wirklich etwas, das deine Sicherheit garantiert? Oder bist du eines der anderen, noch unentdeckt lebenden Wesen, die nie gefragt und von den Vampiren außen vor gelassen wurden und du nun nur allzu leicht erkannt werden kannst, ob du es willst oder nicht? Den Menschen wurden die Augen geöffnet und vielleicht weißt du von dem unterschwelligen Brodeln im Untergrund, von den Organisationen, die sich zusammen tun um ihre eigenen Regeln durchzusetzen und ihren eigenen Kampf zu führen.

Und es gibt zwei Haken, von denen die Menschen und unentdeckt lebenden Wesen nichts wissen und gefährlich für sie sind.
Der erste Haken: Ohne Wissen der Politiker New Yorks gibt es ein hinter den Kulissen agierendes Projekt der US Regierung, das sich mit der Vernichtung der Vampire beschäftigt.
Der zweite Haken: Die Vampire nutzen den Kooperationsvertrag einzig zu dem Zweck, die Vorherrschaft über alles zu erlangen und diese Welt für sich einzunehmen.
Die Vampire sind nicht deine Freunde, für die sie sich ausgeben, nein... sie sind noch immer deine Feinde und du steckst mittendrin.

Wo wirst du in alledem stehen, in dieser Welt jenseits der Regeln, in einer Welt


...Beyond The Rules?




S H O R T F A C T S

  • Wir sind ein fiktionales Mystery/Dark Fantasy RPG
  • Rating: FSK18
  • Ingamesetting ist das Jahr 2016 in New York
  • Werde Shapeshifter, Dämon, Hexe, Vampir oder Mensch
  • Erdachte Charaktere bevorzugt
  • Charaktere an Filmen, Büchern und Serien angelehnt
    auf Anfrage erlaubt
  • Liebe Community ohne Powerplay
  • Grafiken lizenzfrei



L I N K S


Storyinfos >> Un/Wanted >> Regeln


Zum Forum
Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Ganzes Thema lesen.